Follow

Mittwoch, 14. März 2018

Beauty: Meine momentanen frühlingshaften Beautylieblinge!


Hallo Beautygirls! Heute habe ich 5 Empfehlungen für euch, die ihr hoffentlich noch nicht kennt! Masken, die ich endlich vertrage, bunte Lidschatten, etwas für volle Wimpern und ein Helfer für Winterhaut. Schaut rein, nach dem Sprung...


Ich hatte mir vorgenommen mehr Beauty Beiträge zu schreiben, weil das mehr und mehr interessant für mich wird! Ich lese so einige Beauty Blogs, die ich bis vor kurzem noch nicht auf dem Schirm hatte und bin jedes Mal wunderbar inspiriert. Früher bin ich nach jedem Zoella-Video online gegangen und habe nach ähnlichen Produkten gesucht - das ging wahrscheinlich vielen von euch genauso, denn der Erfolg dieser Lady ist ja immer noch unangetastet in der Branche. Warum? Zum ersten Mal erzählte dir ein wunderschönes, aber eben ganz normales Mädchen von nebenan, was die Beautymarken so können und ich war damals vor allem ganz wild auf britische Drugstore Labels, wie Barry M., was darin endete, dass mein erster Besuch in London 2010 vor allem bei Superdrug und Boots endete. Das Interesse für sowas war also schon lange da. Ich weiß noch, dass ich dann anfing Luxusbeauty Marken gut zu finden - was ich nicht wusste war, dass man mit 16/17 keinen Esteé Lauder Lipgloss für 30€ braucht, weil man ihn nicht benutzen wird. Nur für Fotos. Und genau das erkenne ich jetzt bei so vielen jungen Mädels und ich erkenne mich wieder. Auch ich war so und ich glaube auch ich wäre diesem Insta-Hype damals verfallen, hätte Duschgele en masse gezeigt und mich wahrscheinlich zum Affen gemacht, weil es unglaubwürdig gewesen wäre. Damals hatte aber auch ich Ideale, denen ich nacheiferte und das endete in einer immensen Mac, YSL und Clinique Lippenstift-Sammlung. Die ich im übrigen erst letzten Monat aussortierte, weil das alles noch bei meinen Eltern lagerte...
Genauso Nagellacke - die von Barry M. habe ich dann auch mal entsorgt, meine Auswahl war damals nämlich ein Flamingopink, Rosa, ein Pastellblau und ein Mint, gar nicht soo schlimm, aber ich habe seit 2014 keinen Nagellack mehr getragen, also wofür?! 

Wie dem auch sei, ich sage ja gar nicht, dass ich mittlerweile schlauer bin und nicht doch ab und zu Dinge nur wegen der Verpackung oder der guten Vermarktung einiger wirklich guter Beauty Blogger kaufe, aber es sind dann immer hin Teile, die ich benutzen kann. So hat sich doch über die letzten Wochen nochmal so einiges angesammelt, wovon ich jetzt 5 Produkte ausgewählt habe, die mich wirklich überzeugen und die ich tatsächlich regelmäßig nutze und auch nachkaufen werde. Wirklich schwierig finde ich vor allem die Umstellung von Winter zu Frühjahr, denn alles ist trocken, gereizt und so gar nicht rosig. Ich struggle immer noch mit Pflegeprodukten, finde da einfach nicht das richtige und will meine Haut auch nicht überfordern. Davon mal abgesehen ist trotzdem für alle was dabei - Augen, Gesichtshaut und gereizte Lippen!


Und jetzt Produkte, Produkte, dafür seid ihr ja hoffentlich hier ;-) Ich war nicht nur besonders mutig, sondern habe auch selbst ausprobiert, denn roter Lidschatten und ein teurer Mascara gehören eigentlich nicht unbedingt in meine Beauty-Shoppingroutine, falls ich sowas überhaupt habe. Trotzdem wanderten beide auf meine Langzeitfsvoriten-Liste, denn sie sind großartig und davon muss ich euch berichten, ist ja klar! Here we go...


Lidschatten "Red Brick" von MAC
Yara war´s! Und ich habe gar kein schlechtes Gewissen diesen Lidschatten mal wieder inspiriert von einer meiner Lieblingsbloggerinnen gekauft zu haben. Inspiration und Gegeninspiration ist alles! Und ich glaube ich hatte schonmal darüber berichtet, dass ich vor habe diesen zu testen und daraufhin fand ich noch mehr tolle Inspiration zu rotem Lidschatten. Ist ja doch eher mutig und ich hätte ihn mir selbst auch niemals zugelegt, geschweige denn überhaupt angesehen. Happy, dass ich mich doch drauf eingelassen habe, war ich gleich etwas übermütig und sah aus als hätte mich jemand geschlagen - das Ding ist so pigmentiert, dass man wirklich vorsichtig sein muss. Blenden, blenden, blenden, und ggf. mit einer anderen weniger aufälligen Farbe mischen. Aber, und deswegen auch ein Favorit, er macht frisch, einen besonderen Look und ist matt, was es super einfach macht ihn zu tragen. Denn wenn man einmal den Dreh raus hat, dann sieht er fantastisch aus! Ich trage ihn entweder ganz leicht auf dem ganzen Lid auf, dann wirkt es doch eher bunt, aber zu Basic Looks sieht das ziemlich cool aus! Im Alltag verblende ich das Rot mit einem glitzrigen Bronzeton (dem Lidschatten von Models Own, den man eigentlich 24/7 auf meinen Augen sieht, also auch ein Langzeitfavorit, nur nicht mehr so fotogen!) und dann sieht es unheimlich tragbar aus! 


Lancóme Hypnose "Volume-a-porter"
Jeder schwärmt von den Lancóme Mascaras, aber das war immer so ein Teil für das ich viel zu geizig war. Ab 22€ gibt´s die Mascaras und mittlerweile ja schon einige neue, die alle ein anderen interessantes Bürstchen haben. Ich habe Bewertungen gelesen und Preise verglichen und obwohl ich super neugierig war, hatte ich keine Ahnung welcher der richtige sein sollte. Ich wusste eins: Ich brauche einen neue Mascara, denn ich hatte eine, die nicht gut für mich war. Ich habe von Natur aus sehr lange, dunkle und geschwungene Wimpern, die man aber durchaus mehr hervorholen muss. Bedeutet: Ich trage gerne dichten schwarzen Mascara, damit die auch wirklich richtig zur Geltung kommen! Mein Go-To Macara seid Schulzeiten war immer einer von Maybelline, ich erinnere mich an den Namen nicht mehr, aber er wurde vor einigen Jahren aus dem Sortiment genommen. Er hatte ein ganz breites, großes Bürstchen und ich hatte lange Wimpern, die nicht verklebten. Nach sowas habe ich dann ewig gesucht, aber nichts gefunden und gemerkt, dass das Bürstchen mit anderen Mascaras einfach nicht funktioniert. Bestellt habe ich dann auf gut Glück, durch super Bewertungen und den günstigsten Preis, den "Volume-a-porter" von Lancóme und dachte mir, wenn so viele davon sprechen, dann wird er es schon wert sein. Und was soll ich sagen?! Nie wieder was anderes! Meine Wimpern waren noch nie so schön!



Kocostar Slice Mask Sheet "Banana" 
Masken und ich - nicht immer eine Lovestory. Habe ich ja schon öfter drüber geschrieben, denn ich hatte schon so einige witzige und weniger witzige Vorkommnisse. Von Ausschlag, bis hin zu brennenden Stellen über Wochen. Meine Haut hat ein Eigenleben und sie hasst so einige Gesichtsmasken mehr als ich die AfD. So war es ziemlich mutig, dass ich neulich beim Shoppingtrip im Dm mit meiner Mama zu dieser Maske von Kocostar griff - wahrscheinlich lag es an den Bananen und daran, dass es die letzte dieser Sorte war. Ich hatte schon oft davor gestanden, denn die Masken sind so schön anders - man klebt sich die kleinen Stücke einzeln auf die Haut, die sind richtig durchweicht mit Seren und machen gleich frisch und glücklich. Sogar mich und meine Haut, denn bis auf kleine Rötungen weiterhin kein Gemecker! Prima, kann ich also nutzen. Und ich fühlte mich wie ein leckeres Banana Split <3 Köstlich!


Hej Organic "Eye-Zone" Maske / Pressesample
Habt ihr schon entdeckt, dass es auch Hej Organic endlich bei Dm gibt?! Ist das nicht grandios!!! Ich habe mich so gefreut als ich das Pressepaket bekam und die tollen Nachrichten las. Und natürlich gibt es auch neue Produkte der Naturmarke. Wie ihr wisst bin ich großer Fan und das bleibt auch mit den neuen Masken so. Denn auch von denen bin ich angetan - mal ein ganz anderes Prinzip. Nach den Sheet Masks gibt es jetzt kleine Tuben, mit Masken für verschiedene Hautpartien. Für die T-Zone, für die Wangen und ein anderes Serum für die Augen, mein Favorit des Trios! Denn gestresste Augenpartien sind besonders empfindlich und jetzt habe ich endlich eine Alternative zu Augencremes, die ich auch meistens nicht vertrage. Bei Hej Organic kann ich meist sicher sein und so wandert diese Augenmaske zweimal die Woche für 20 Minuten auf die Haut. Dann einfach abwaschen, cremen, et voilá, so frisch! 


Lanolips Multi Purpose Balm 
Mein Winterretter! Ich habe immer, jeden Winter offene Lippen, gerissene Mundwinkeln, unschöne raue Stellen. Und ich hasse es! Mit dem Balm von Lanolips ging das diesen Winter alles viel einfacher und ich hatte viel weniger Probleme, muss ich sagen. Außerdem perfekt auch für trockene Nagelhaut oder Stellen überall am Körper, die extra Pflege benötigen. Und hallo, die Tube ist ja wohl so cool designed, dass ich ihn auch nur deswegen gekauft hätte ;-) Echter Favorit, weil er nicht nur schön ist, sondern auch was kann. So wie ich ;-) Spaß bei Seite, ich kann ihn empfehlen, wenn ihr wirklich einen Helfer braucht. Und tierversuchsfrei und vegan ist er auch!





Share:

Kommentare

Kim B. hat gesagt…

Die Produkte sehen klasse aus! Von den Slice Masken habe ich schon gehört, aber sie noch nicht ausgetestet. Vlt werde ich das bald mal machen. Ich liebe ja immer noch meine 'Erdbeer-Peeling' Maske von Schaebens. Mein absoluter Favorit seit Jahren! :)

Liebe Grüße
Kim :)
https://softandlovelyx.blogspot.de/

allabout luisa hat gesagt…

Ich habe auch eine solche Maske ausprobiert, allerdings waren das Rosenblätter, welche ich auf meine Haut legte. Die Rosenblätter haben unheimlich lecker gerochen und meine Haut war auch super gepflegt.
Den Rest von den Produkten habe ich noch nicht gekannt aber sie sehen alle unglaublich gut aus.
Liebe Grüße
Luisa von www.allaboutluisa.com

Sarah hat gesagt…

Toller Blogposte meine Liebe!
Der Rote Lidschatten ist ja mal der Wahnsinn, würde mich sehr interessieren wie er bei dir aussieht :)

Die Maske klinkt auch super, die werde ich mir mal genauer anschauen - Danke für deine Empfehlung!

Dein ist Insgesamt TOP, ich liebe deine Bilder, wie du sie bearbeitest und alles drum herum gestaltest. Ich finde man sieht richtig, wie viel Mühe du dir gibst und, dass du Spaß dran hast :) mach weiter so ♥

Xx Sarah
www.wonderlandblog.de

So Phia hat gesagt…

Ich liebe die Aufmachung von deinem Blog! Ist mal total etwas anderes, super schön. Und der Artikel gefällt mir auch sehr gut :)

sophiaston.de

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig