Follow

Montag, 12. März 2018

Shopping: Some call it "potthässlich"! - den Karoblazer stylen

Mit Kritik umgehen, das ist nie leicht. Und wenn es dann um den eigenen Style geht, das was einem gefällt, um ein Gebiet in dem man sich sicher fühlt, dann kann das schonmal ganz schön hart sein! Heute muss ich meinem Frust mal etwas Luft lassen und dabei zeige ich euch das Outfit das ich für heute im Kopf hatte. Wäre da nicht das Regenwetter und der Ärger gewesen. Schaut rein, nach dem Sprung...

*Shoppinglinks werden mit Polyvore generiert. Dabei handelt es sich nicht um Provisions- oder Affiliatelinks. Es ist ein Service von mir für euch!



Jeans - Zara / Lidschatten - MAC / Blazer - Bershka / Tshirt - Mango / Sneaker - Adidas / Korbtasche - Zara / Lipbalm - Lanolips


Negativ-Highlight meiner letzten Woche? Ich bestellte einen Karoblazer, der zwei Sekunden nachdem ich ihn ausgepackt hatte als "potthässlich" beschrieben wurde. Macht mir generell nichts, denn es muss ja nicht jedem alles gefallen, aber diese Wortwahl war für mich doch härter als gedacht! "Potthässlich", nicht nur hässlich, sondern noch einen oben drauf gesetzt, so hässlich ist der! "Hat meine Oma getragen, sowas!", erstmal, coole Oma, und zweitens, es kommt ja eben alles wieder in der Mode, also ist auch das, wie Hornbrille oder Socken in Sandalen längst nichts Verwerfliches mehr! 
Vor allem zu meinem Ärger, denn ich hatte gedacht ich wäre mittlerweile gefestigt in meinem Stil und mir wären Meinungen anderer so egal wie der Name von Kim K´s Baby, rollten die Tränen dann doch, denn ich kann mich gut aufreiben an sowas! Ich fühle mich persönlich angegriffen, ja! Denn es ist ja nicht so als hätte ich hier ein Teil aufgetrieben auf dem pinke Einhörner in Borat Badeanzügen abgebildet sind. Es ist ein Karoblazer, Trendteil der letzten zwei Saisonen, schon immer da gewesen in der Mode. Und auch war er nicht wild gemustert, sondern in dezentem Rentergrau, mit ganz dünnen Karos in dunklerem Grau und leichtem Hellgelb. Nicht ins Auge, nicht auf die Fresse - so gar nicht!

Was es war? Typische Festgefahrenheit unserer Gesellschaft. Menschen auf dem Dorf, die lieber lästern, wo alles spannend und verwerflich ist. Sogar ein Karoblazer! Denn "den trägt ja höchstens die Merkel im Bundestag und die hat ja sowie keinen Geschmack.". Heftig.  
Ich habe auch gerne eine Meinung, ja. Aber wenn ich von etwas keine Ahnung habe, dann bin ich still. Und vor allem lasse ich andere sein wer sie sein wollen. Ich habe kein Interesse daran andere zu bewerten, wegen ihrem Aussehen, ihrem Intellekt, eines Karoblazers. Und ich glaube da liegt das Problem: Ich nehme Kritik an, aber ich erwarte, dass mein Gegenüber die genauso äußert, wie ich es tun würde. Ich würde nie etwas, das sich jemand gekauft hat, weil er es schön findet, als "potthässlich" bezeichnen. Kennt ihr Empathie?  
Und da war es am Ende nicht mal der Blazer an sich, der Schuld war, sondern ganz einfach die Unwissenheit. Ein sich nicht mit den Trends beschäftigen wollen, ein stures "sowas trägt man hier nicht!"-Gefühl. Und das ist total okay, ich folge auch nicht jedem Trend und mir gefällt ebenfalls nicht alles da draußen! Aber wie gesagt, habe ich keine Ahnung, dann bin ich eben ruhig.  

Wem das jetzt zu viel Negativität am Montag war, der bekommt jetzt gleich eine Ladung Inspiration - zum Karoblazer! Ich mag ihn nämlich, ich sehe auch gerne aus wie Frau Merkel, denn immerhin hat sie es ja geschafft, nicht wahr?! Und wer sich ein bisschen für Mode interessiert, der weiß auch wie cool dieses Teil aussehen kann, richtig gestylt! Wie das geht? Here we go..


Karo Blazer stylen ist eigentlich so unheimlich easy und daher auch mein Favorit fürs Frühjahr! So ein Blazer kann ziemlich viel - sexy, lässig, rockig oder eben formal! Und ist deswegen meiner Meinung nach mal eine frische Abwechslung zur Lederjacke. Was man braucht? Einen Karoblazer, ein Fundament auf das man aufbaut und dann kann man eigentlich auch schon los legen! Eigentlich wollte ich euch das heute mit einem getragenen Outfit demonstrieren, aber es regnet ununterbrochen, auch die nächsten Tage keine Besserung in Sicht und daher dachte ich so eine Collage geht auch immer! Das Outfit gibt´s bei Zeiten dann auch nochmal - was ich getragen hätte?

Rosa Jeans - Noch so ein Liebling fürs Frühjahr, eine rosafarbene Jeans, die ich bei Zara gefunden habe. Aktuell gibt´s die in einem gerade Schnitt, mit halb-engem Bein und einem perfekten Sitz am Po! Finde ich als kleinen Farbklecks zum grauen Blazer ziemlich gut und wie ihr wisst geht bei mir ohne Farbe selten was...

rockiges Shirt - Als Kontrast finde ich so ein dunkles, eher maskulines T-Shirt ziemlich schön! Wie hier mit Manhattan Druck oder eben ein klassisches Bandshirt unter dem Blazer!  

rosa Sneaker - sind ja momentan meine Obession und auch hier wieder passend! Lässig, aber auch weiblich und somit die perfekte Ergänzung! 

Korbtasche - Nochmal ein total anderer Kontrast! Und ich liebe es, denn so eine Korbtasche hat mit dem Rest erstmal gar nichts zu tun, man erwartet sie nicht. Und das ist doch das Spannende, denn so kann man mit diesem sehr kitschig-madamigen Style ein bisschen spielen und das "Coole" unterbrechen.



den Style shoppen...



*Fotos Collage: Polyvore / Fotos Outfits: Pinterest




Share:

Kommentare

Fräulein-Cinderella hat gesagt…

Ich kann deinen Frust vollkommen verstehen! Meistens sagen wir uns doch alle "Die Meinungen anderer sind mir doch egal!", aber wenn es dann zu so einer Situation kommt wie bei dir, dann ist es einem eben doch nicht egal. Auch wenn es meistens keiner zugibt: Die Meinungen anderer sind doch jedem von uns wichtig, auch wenn man es nicht wahrhaben will. Aber andererseits sollte man sich vielleicht denken, dass es ja nur die Meinung von einer einzigen Person ist - und andere haben eben eine andere Meinung. Ich muss zwar auch sagen, dass so ein Karoblazer für mich nichts wäre - aber du hast ihn richtig genial kombiniert und das Teil steht dir wirklich gut! Und wie du schon selber sagst: Es ist ein Trendteil, das ist Fakt. Finde es toll, dass du deinen Stil zum Ausdruck bringst und lass dich auf gar keinen Fall von anderen beirren. Du siehst damit auf allen Bildern top gestylt aus! :-)
Liebe Grüße, Cindy
www.fraeulein-cinderella.de

Kim B. hat gesagt…

Mach dir nichts aus de was andere sagen und zieh das an, was dir gefällt! Das sag ich mir auch immer und trotzdem erwische ich mich, wie es mich verletzt, wenn andere etwas negatives sagen. Man möchte den anderen halt doch gefallen. Mit deinen Inspiration wird dir das aber auf jeden Fall gelingen. Sieht klasse aus! :)

Liebe Grüße
Kim :)
https://softandlovelyx.blogspot.de/

Simone, Little Glittery Box hat gesagt…

Ein tolles Outfit hast du zusammengestellt! Auf Karo steh ich total, die rosa Sneakers ein toller Hingucker. Liebste Grüsse

xx Simone
Little Glittery Box

Christine hat gesagt…

Auch wenn das definitiv kein Teil für mich wäre (aber einfach, weil ich Blazer nicht so mag/ nicht tragen kann/muss), finde ich den ganz und gar nicht potthässlich. Aber in der Mode gehen die Meinungen eben auseinander. Da kann man nichts machen.
Ging mir neulich erst mit meiner neuen Brille so.

Maj-Britt hat gesagt…

Ein Karoblazer ist doch ein Traum?! Oh man diese Person verstehe ich nicht. Ich meine, klar, jeder hat einen anderen Geschmack, aber mir würde NIEMALS in den Sinn kommen, meine Meinung ungefragt und auf so eine beleidigende Art und Weise kundzutun. Ich hoffe, du lässt dir nicht den Spaß verderben, diesen TOLLEN Mantel zu tragen!
Mir hat mal jemand gesagt, ich würde in diesem Pullover, wie ein Huhn aussehen. Ich muss gestehen, dass ich den seitdem fast nur noch zu Hause trage;D Also bitte kein Beispiel an mir nehmen!

Alles Liebe,
xMaj-Britt

https://majstatement.com/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig