Follow

Freitag, 16. März 2018

Hauswand Outfits: #2 - der Frieden mit dem Karoblazer?


Heute habe ich eigentlich nichts zu sagen - wie so oft mache ich es aber trotzdem! Ich war euch ein Outfit mit dem Karoblazer schuldig, über den ich diese Woche bereits ausführlich geschrieben habe, und so gibt´s das eben heute. Für alle, die sich das immer noch nicht vorstellen können oder die, die Inspiration für ihren eigenen brauchen! Also los - nach dem Sprung....


Hachja, der Karoblazer und Ich. Es ist, zugegeben, eine kleine Hassliebe, denn zuerst fand ich ihn selbst nicht so gut. Für mich jedenfalls nicht. Dann habe ich einen gefunden, den ich liebe und bekam die passende Antwort dazu. Darüber habe ich mich ja bereits hier ausgelassen und war euch einen finalen Look damit schuldig, denn ich kann ja nicht den Mund aufreißen und dann nicht präsentieren wovon ich spreche. Und, ich scheine meinen Frieden damit zu schließen, denn beim Outfitshoot fand ich mich richtig gut darin und auch wenn er so einen leicht konservativen Look hat, umso besser, da kann ich mit dem "Drumherum" mal so richtig los legen! Eine rockig schwarze Basis, auch sehr untypisch für mich und weil es das dann auch einfach nicht ganz war, habe ich meine rosa Sneaker und ein Seidentuch auspacken müssen. Doch girlie, und so! Und so find ich es ziemlich gut, denn es ist keineswegs langweilig und trotzdem sehe ich nicht total verrückt aus und ich glaube sogar, dass ich in unserer Kleinstadt damit auf die Straße gehen kann ;-) Was ja manchmal ein ganz schönes Problem darstellt. Ich weiß ja meist nicht einmal warum, aber sobald es mehr ist als eine Jeans und ein Shirt, da flippen alle vollkommen aus und ich fühle mich wie der Clown in der Manege

Ich trage hier übrigens auch meine erste Jeans von Stradivarius, ganz neu und super schön, wie ich finde! Eine dunkelgraue, fast schwarze Waschung fehlte defintiv in meinem Schrank und ich wollte nochmal was anderes als Mom-Jeans Schnitte. Die hier ist richtig skinny, vielleicht halt auch nur an mir, aber ich mag es dennoch! 
Ja gut, und was soll ich zu Seidentüchern sagen?! Mittlerweile meine liebsten Accessoires - ob an Taschen, um den Kopf oder klassisch um den Hals. Ich liebe sie! Mittlerweile habe ich drei, zwei bunte und eins mit Sternenprint in schwarz. Gehen immer, mag ich zu allem. Welches ist euer Lieblingsaccessoire? 


Ich finde übrigens meine Haare sind wieder so extrem hell geworden. Das hatte man mir ja beim letzten Fiseurbesuch bereits prophezeit, denn die Längen waren doch so gebleached, dass die Farbe nach und nach wohl doch dann gegangen ist. Wo keine Farbe ist, kann auch keine halten, nicht wahr?! Und ich muss sagen, ich bin hin und her gerissen, ob ich das mag oder doch lieber noch dunkler werden will, beim nächsten Mal. In Haarsachen bin ich ja wirlich nicht einfach und jetzt wo ich mich endlich an das dunklere Blond gewöhnt hatte, da wollen sie dann nicht mit machen, die langen Zusseln. Mal schauen was ich da mache - dunkel geht ja immer recht leicht!






Share:

Kommentare

Kim B. hat gesagt…

Ich kann deine Hassliebe auch absolut verstehen! Mir geht es ähnlich. Der Karoblazer steht dir aber super und auch in der Kombination von den Bilder gefällt er mir richtig gut an dir! :)

Liebe Grüße
Kim :)
https://softandlovelyx.blogspot.de/

Elisabeth Amalie hat gesagt…

Mir gefällt dein Outfit richtig, richtig gut! Du siehst so hübsch aus und das Tuch steht dir sehr gut, bei beiden Varianten. :)

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Lookslikeperfect Blog hat gesagt…

Liebe Kim,

Danke für deinen Meinung - es ist so ein Teil das ich einerseits liebe und dann doch irgendwie nicht. Ist so schwierig! Und ja, ich glaube es liegt an der Kombination, da hast du recht. So mag ich ihn auch sehr!

Liebst,
Alena

Lookslikeperfect Blog hat gesagt…

Liebe Elisabeth-Amalie,

Freut mich riesig, wirklich! Ich mag dieses Tuch so gerne <3

Liebst,
Alena

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig