Follow

Mittwoch, 21. Februar 2018

Moodboard: Erwartungen an 2018 - Reiseplanung, Investitionen, Entwicklung!


Ein Beitrag, den ich euch schon seit Januar schulde und der sich dann doch länger gezogen hat als erwartet: Meine Erwartungen an das neue Jahr, an 2018! Meine Reiseplanung, Investitionen, persönliche Entwicklung und Inspiration! Was will ich von diesem Jahr mitnehmen, wo will ich hin und was soll mich begleiten? Lest rein, nach dem Sprung...


*Bilder und Collagen stammen von pinterest, Instagram u.o. Polyvore & sind nicht mein Eigentum, sondern dienen hier zur Illustration und Inspiration.

Entwicklung


Persönliche Entwicklung ist immer ein Ziel für mich. Vielleicht doch eine Art Vorsatz, den ich jedes Jahr habe. Weil ich das aber nicht wirklich definiere, also nicht im Sinne von "ich will dieses Jahr unbedingt mutiger werden", etc., würde ich es wohl nicht als unbedingten Vorsatz definieren. Ich weiß wo ich einmal ungefähr sein will, wer ich sein will und da nehme ich mir vor allem meinen Papa zum Vorbild, den ich für so viele Schritte in seinem Leben bewundere. Derzeit befindet er sich auf dem Weg nach Bolivien und bekommt Möglichkeiten, die ich auch irgendwann zu gerne hätte! Von ihm habe ich gelernt, dass sich meistens alles fügt und das bestimmte Dinge nicht greifbar sind, aber, dass das Leben einen belohnt. Und mit diesen Gedanken im Hinterkopf schwindet mein sozialer Druck immer erfolgreicher, besser und weiter als andere sein zu müssen, langsam dahin. Er ist da, aber in diesen Momenten hilft ein Spruch meiner Mama, die mir einmal sagte, dass meine Zeit schon kommen wird. Und das reicht!
Die Eltern im Rücken zu wissen, diese Unterstützung zu fühlen, auch, wenn sie nicht immer ausgedrückt oder ausgesprochen wird, hilft mir enorm. Und so glaube ich, dass ich von 2018 persönlich gar nichts erwarte. Es reicht wenn es einfach so weiter geht, wie es momentan ist: In die richtige Richtung!


Reiseplanung

In Sachen Reiseplanung bin ich ja in diesem Jahr schon ziemlich ungeduldig. Nachdem wir im letzten Jahr 4 Trips genießen durften - Venlo im April, London im Juni, Zell am Ziller im August und Menorca im September - und ich das so mega inspirierend fand und wir so tolle Angebote gefunden hatten, die ich mir als Studentin auch finanzieren konnte, will ich für 2018 auch was ähnliches! Und daher mache ich mir selbst so ein bisschen Stress, vergleiche Angebote und schaue was sich machen lässt, denn sind wir mal ehrlich, ich muss da ganz schön planen, sonst ist es finanziell schon schwierig. 
Einen Städtetrip habe ich defintiv schonmal, auf den ich mich mehr als alles andere freue: Im April geht es zurück nach London, zurück in den Borough of Hammersmith, der so unterschätzt ist und in dem ich mich schon fast heimisch fühle! Eine tolle Nachbarschaft mit viel Natur, direkt an der Themse, in 15 Minuten mitten in London!  
Sonst bin ich, was die Reiseplanung angeht noch relativ offen! Eine Stadt, die ich auch schon gesehen habe, aber in die ich gerne noch viel mehr eintauchen will, ist Amsterdam! Auch so ein Ort, an dem der kreative Vibe in jeder Ecke zu spüren ist. Lässig, geschäftig, aber viel malerischer als London und ich liebe auch das! Amsterdam steht also ganz oben, um es im Juni in meiner Geburtstagswoche in mein Herz und auf meine Travel Liste zu schaffen! Und weil man mit dem Zug in knapp 4 Stunden dort ist, für wenig Geld, und Hotels für 4 Tage super günstig zu bekommen sind, denke ich das klingt nach einem guten Plan!

Nahezu ein Trend, der sich unter uns Mädels gerade herauskristallisiert, wenn es um Reisen geht: Alleine verreisen! Und ich finde das so inspirierend, dass ich es auch unbedingt mal tun will! Ich denke man braucht keinen Partner oder Freunde, auf die man sich verlassen muss, auf die man warten muss, bis sie sich entschieden haben. Es ist doch ganz einfach: Ich will den einen Ort sehen und niemand will mitkommen - also buche ich eben alleine! Für mich defintiv nicht so einfach wie es klingt, sondern eine riesen Challenge und ich denke ich würde mal mit einer Stadt oder einem Ort in Europa beginnen, an dem ich mich einigermaßen auskenne, um nicht komplett verrückt vor Angst zu werden. Denn eins würde es auf jeden Fall sein: Erschreckend! Ich liebe es mich auf mich selbst verlassen zu müssen und nehme das auch immer gerne als Training, aber ich denke so eine Reise alleine fordert doch schon einiges...

Von Thailand oder Indonesien habe ich mich auch noch nicht ganz verabschiedet, denn ich glaube das bekomme ich spontan nicht mal gerade finanziert. Aber ich denke wenn es machbar ist und ein gutes Angebot kommt, dann wäre das auf jeden Fall eine lange Überlegung wert, denn das interessiert mich doch schon sehr! Und es gibt ja doch genügend Reiseseiten, auf denen man richtig sparen kann, wenn es um solche Fernreisen geht - siehe ClubMed.de. Preise vergleichen lohnt sich da in jedem Fall -in diesem Sinne vielen Dank an ClubMed für die Unterstützung bei diesem Beitrag! - und daher wird das wohl eher eine Langzeitentscheidung, statt eines spontanen Trips. Ist okay!

Investitionen 


Ich weiß nicht, ob man in meinem Alter wirklich große Investitionen tätigen sollte. Und ich habe einen riesigen Respekt vor den Menschen, die mit Anfang 20 Häuser kaufen, Kinder bekommen und dabei einen festen Job haben. Das sind so Entscheidungen, mit denen ich mir gerne Zeit lassen, denn so gesehen habe ich einfach Angst davor mich jetzt festlegen zu müssen. Und so muss ich euch enttäuschen, wenn ihr unter "Investitionen" etwas großes erwartet habt. Denn mal ehrlich: Als Studentin, die ich auch die nächsten zwei Jahre noch sein werde, ist sowas einfach undenkbar. 
Meine Art von Investition ist vor allem erstmal die der Erfahrungen und die kann ich am besten mit kleinen Reisen und Städtetrips bekommen. Alles dazu habe ich ja oben schon aufgefasst! Und darüber hinaus gehört es einfach zu mir neue Dinge testen und mich selbst ausprobieren zu wollen - so sind meine Investitionen meist im Bereich Mode oder Beauty. In diesem Jahr würde ich zum Beispiel gerne nochmal in ein richtig gutes Parfum investieren, denn das habe ich schon ewig nicht mehr getan. Ich finde ein Duft sagt so viel von dir aus! Wie du dich selbst siehst, wie du sein willst und natürlich wie du wahrgenommen werden willst! Die Düfte von Aerin sind definitiv eine Hausnummer, aber die Zusammensetzungen ein absoluter Traum. "Hibiscus Palm" ist der neue Duft von Aerin, der Inselduft für den Frühling / Sommer, der nach Kokosmilch, Vanille, Ylang Ylang, Ingwer und Moschus duftet! Leeecker!
Ansonsten auf meiner "Investment" Liste für 2018: Espadrille Sneakers von Manebí, die ja schon im letzten Jahr ziemlich im Trend waren und, die einfach bequem und super schick vereinen und eine runde Strohtasche für den Sommer!

neues Tattoo?


In den letzten beiden Jahren habe ich mir je ein Tattoo stechen lassen und ich habe ja bereits gesagt, dass ich irgendwie noch nicht fertig damit bin. Auch wenn ich mich nicht als "zutättowierte" Person wahrnehme und mich sicher nicht für große oder gar bunte Motive entscheiden würde, schön finde ich sie auf jeden Fall! 2016 war mein erstes Tattoo das kleine Hufeisen an der Unterarm Innenseite, das man nur sieht wenn man es weiß. Ein Symbol für mich, für eine Zeit, die zu Ende ging und gute und schlechte Erinnerungen, die damit einhergingen. Im November 2017 kamen die drei Sterne im Zodiac Stil an meinem Handgelenk dazu, die sowohl für meine Eltern und mich, als auch für meine besten Freunde seit Kindheitstagen stehen, meine Katze und meinen Hund <3 
Ich bin mir bewusst, dass das nicht jeder versteht, nicht jeder schön findet und viele Menschen auch Kritik dazu äußern, aber, und das sage ich immer wieder, es ist ja mein Körper, meine Entscheidung! Und weil ich das so schön finde, habe ich auch genügend Ideen was ich gerne noch hätte. 
Es ist aber so, dass ich keine Tattoos möchte, die einfach so gestochen wurden, weil ich sie wollte. Ich brauche schon diese Bedeutung, die ich für immer bei mir tragen will. Ich liebe die Harry Potter Tattoos zum Beispiel, aber ich will sie nicht für immer an mir haben. Lediglich Stellen weiß ich schon und das sind höchstens noch zwei, also mehr als 4 Tattoos kommen mir nicht an den Körper! Also ein neues Tattoo in 2018? Vielleicht.


Inspiration


Long Time Icons
Drei Ladies, denen ich schon seit den Anfängen meiner Blogtage folge und von denen ich meine "Hauptinspiration" nehme: Yara Michels (früher This Chick´s got Style, heute Chapter Friday), Esteé Lalonde (früher Essiebutton) und Jasmin Arensmeier (Teaandtwigs). Witzig: Yara kommt aus Amsterdam, Esteé lebt in London und Jasmin kommt aus Deutschland lebt aber mittlerweile auch in London - Einflüsse sind also klar britisch und niederländisch! Und so bildete sich wohl meine Liebe zu England und Amsterdam, alles ist eben irgendwie inspiriert!
Diese drei Mädels überzeugen mit einem tollen Charakter - Yara unheimlich witzig, Esteé so schön selbstironisch und Jasmin einfach sympathisch. Und ich liebe alle Kanäle von ihnen, Instagram, Youtube und die jeweiligen Blogs!


Neuentdeckungen
Blogs und Instas, denen ich noch nicht so lange folge, aber doch täglich checke, sind folgende: Hanna Schumi, aka Foxycheeks schreibt über Beauty- und Lifestyle und ist meine persönliche Karriereinspiration! Liebe ihre offene Art, ihr erwachsenes Auftreten und ich glaube sie ist sowas wie mein Vorbild. Ich liebe ihren Blog und die tollen Grafiken, die sie selbst macht - die seltenen Outfitposts sind übrigens absolut grandios!
Emma Hill ist eine weitere Londonerin, die mich durch ihre witzige Art vor allem auf ihrem Youtube Kanal überzeugt. Sie hat den besten Style, den ich seit langem gesehen habe und inspiriert mich vor allem zu smarteren, cooleren Outfits! Die Weekly Vlogs sind super!
Olivia, ebenfalls aus London ist meine Bloginspiration Nummer 1 auf What Olivia Did ! Alles bei ihr ist durchdacht, durchgestylt und genau so bunt und fröhlich wie ich es auch für mich will! Auch erst 24 lebt sie einfach genau das Leben das ich gerne hätte und ich liebe es ihr dabei zu zu sehen.


Girl Bosses
Mädels, die meiner Meinung nach schon alles erreicht haben und dennoch so super sympathisch und geerdet geblieben sind und mich damit inspirieren: Tanya Burr, Youtuberin und Bloggerin aus London (ja, jetzt wird´s langsam offensichtlich!) hat so eine tolle Art und ich liebe ihre Vlogs so sehr. Das Haus ein Traum, die Ehe ein Traum, einen Dackel zuhause und jetzt auch noch Schauspielerin! Geht´s besser?!
Jessi Weiß, die Gründerin von Journelles ist Mama, sieht super aus und hat ein Traumleben! So eine Chefin hätte ich auch gerne nach dem Uniabschluss und es wäre mir eine Ehre für Journelles zu tippen, ich liebs!
Megan Ellaby ist die wohl coolste Bloggerin, die die letzten Jahre hervorgebracht haben und auch hier liebe ich wieder die wöchentlichen Vlogs. Ihre Art ist so cool und ein wenig verrückt, rockig und so komplett anders und toll! Ihr Stil: Mutig, flippig, Rockstar! Und ganz viel Farbe! Unbedingt auschecken!




Und jetzt ihr - was sind eure Erwartungen an 2018? Welche Reisen habt ihr geplant? In was wollt ihr investieren? Wie wollt ihr euch entwickeln und woher kommt eure Inspiration?

Share:

Kommentare

Linda hat gesagt…

Liebe Alena,
Ich finde den Beitrag ziemlich gut, so viel zu sehen und zu lesen! Deine Tattoo Inspiration ist cool, das im Nacken finde ich sehr schön. Sonst kann ich dir nur zustimmen, große Investitionen sind als Student einfach nicht möglich, das kenn ich ja auch und da hat man dann so einen gewissen Druck mit anderen mitzuhalten..
Ich investiere dieses Jahr in ein neues Auto, das ist schon schwer genug. Aber es muss sein und dann ist das auch okay.
Deine Inspirationsquellen sind prima, Jasmin finde ich selbst total toll! Die anderen kenn ich noc gar nicht alle, da muss ich mich mal durchklicken.

LG Linda

Lookslikeperfect Blog hat gesagt…

Liebe Linda,

Danke für deine Worte! Ja, die Investitionen sind so eine Sache und ich verstehe das mit dem Druck total! Mein Freund ist zB 5 Jahre älter, dementsprechend in den Vorstellungen für die Zukunft viel weiter als ich. Und Student ist er auch nie gewesen, somit geht das dann ab und zu ziemlich außeinander und dann mache mir da auch Druck mithalten zu können!
Freue mich, dass dir der Beitrag gefällt! Sowas möchte ich auch viel öfter machen, viel Input, mehr über mich!

Liebst,
Alena

Franziska hat gesagt…

Liebste Alena,

alleine reisen ist fantastisch! Als ich das erste mal alleine verreist bin war das nach Köln. über 6 Stunden von daheim entfernt und es war genial. Habe dazu auch mal einen kurzen Blogpost geschrieben: https://girlbossheaven.de/2017/08/travelling-alone-how-to/

Du lernst so wahnsinnig viel über dich selbst und kommst dir selbst näher. Man lernt Seiten an sich selbst kennen, die bisher versteckt geblieben sind.

Ich glaube auch sehr stark daran, dass unsere Zeit noch kommen wird. Wenn ich andere Menschen in meinem Alter sehen, die überall auf der Welt unterwegs sind und ich in meinem dualen Studium stecke, dann bin ich oft nahe dran alles in Frage zu stellen. Um dann nicht durchzudrehen hilft es einfach sich darauf zu besinnen, dass schon alles zu rechten Zeit kommen wird!

Liebe Grüße,
Franzi

Lookslikeperfect Blog hat gesagt…

Liebste Franzi,

Viiielen lieben Dank <3 Den Beitrag sehe ich mir gleich mal an, das finde ich total spannend! Genau das sind die Punkte, die ich gerne erfahren würde - mehr über mich selbst erfahren und mich vor allem nciht aufhalten lassen nur, weil ich es alleine tun muss!

Danke für deine Worte <3

Liebst,
Alena

Janina Loves hat gesagt…

Hallo liebe Alena,

was für ein schöner Blogpost! Ich finde es gut, wenn man sich Ziele für das Jahr setzt. Besonders auch was die Reiseplanung betrifft :-) Da bin ich derzeit noch fleißig am Planen, mal sehen, was sich davon alles umsetzen lässt. Und was wäre das Bloggen ohne die Inspiration der eigenen Lieblingsblogger? Ich habe auch meine Lieblingsblogger, denen ich seit Jahren folge, es kommen aber jedes Jahr ein paar Neuentdeckungen meinerseits dazu. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele! :-)

Liebe Grüße,
Janina
http://www.janinaloves.com/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig