Follow

Dienstag, 20. September 2016

Northern Sea Travel Diary: Tuesday, 20th

Image and video hosting by TinyPic


Hallo zu Tag 2 unserer Reise an die Nordsee (Den ersten Tag findet ihr übrigens hier) und somit zu einem ganzen Tag voller Spaß und Entdecken! Wir haben uns heute Morgenein gemütliches Frühstück mit den Sachen aus dem gestrigen Einkauf gemacht und den Tag ganz ruhig mit dem Ausblick auf das pastellblaue Meer begonnen. Morgens gefällt mir der Strand hier am besten, wenn das Licht noch ganz zart und golden ist, der Strand fast leer gefegt scheint und die Möwen zu hunderten am Wasser sitzen.
Heute Morgen bin ich so richtig angekommen, nach dem ersten Tag gestern, der ja doch eher aufregend und stressig war. Und ich vermisse nicht einmal Nutella wenn ich Schokostreusel und Vanille Vla haben kann ;-) Den Zitronentee von Clipper habe ich auch getestet und für unfassbar gut befunden - weitere Sorten habe ich bereits besorgt und bin sicher damit komme ich wunderbar über den Herbst / Winter!
Nach dem Frühstück war endlich Zeit für einen ganz ausgiebigen Spaziergang am leergefegten Strand! Ein warmer Pullover und eine Mütze waren morgens aber schon ganz hilfreich - generell waren die Wetterverhältnisse heute etwas schwierig, deshalb auch einige mehrere Outfits in diesem Post ;-)

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Gefunden haben wir wieder tausende Muscheln, Krabbenscheren und sogar ein kleines Fossil! Nach dem Spazierengehen hatten wir dann aber ziemlich durchgefrorene Zehen. Es hatte letzte Nacht geregnet und der Sand war noch recht kühl und hart. Tee Nummer zwei musste also her & außerdem eine heiße Dusche! Die neue grüne Windjacke an, den Rucksack gepackt und super gespannt haben wir uns danach aufgemacht uns ein paar Fahrräder für die Tage zu mieten - und konditionsmäßig habe ich mich da ganz schön verschätzt - ich bin lahm wie eine Ente ;-)

Die Räder kann man an der Rezeption unseres Parkes mieten - mit verschiedenen Angeboten, zum Beispiel 2 Tage zahlen, 3 fahren. Damit haben wir uns dann auf den Weg nach Den Helder ganz im Norden Hollands gemacht, wo wir uns leider eine Stunde lang im Ort verfahren haben, weil hier absolut nichts ausgeschildert ist und wir schlauerweise keine Karte hatten...
Der Stadtkern war dann aber ganz nett. Es gab einige Geschäfte, die es auch bei uns gibt und Vero Moda hatte sogar einen wunderschönen herbstlichen Schal im Sortiment, den ich nie wieder ausziehe! Fabi hat sich ein Hemd gegönnt und für die Liebsten zuhause gab es auch ein paar Kleinigkeiten! Sicher werde ich die Tage noch öfter im HEMA zu finden sein, denn hier gibt es jeglichen Krams, der das Frauenherz höher schlagen lässt!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic


Weil die Zeit im Urlaub so furchtbar schnell vergeht, war dann auch recht schnell Abend und wir ziemlich müde. Wir haben also vorhin nur noch schnell eingekauft, uns eine leckere Pasta gekocht und sitzen jetzt mit einem breiten Grinsen im Gesicht vor diesem Sonnenuntergang! Ich habe selten so etwas wunderschönes gesehen und das gleich vor der Haustüre! Den aufregende Tag lassen wir jetzt noch bei ein paar Leckereien ausklingen und dann bin ich schon super gespannt was der Mittwoch so bringt ;-) Seid gerne morgen Abend dabei!



featured...




Share:

1 Kommentar

Josi Gold hat gesagt…

Hallo Alena,

wunderschöne Fotos und du strahlst wirklich Zufiredenheit aus.:)
Hab noch einen schönen Urlaub!

Liebe Grüße, Josi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig