Follow

Montag, 19. September 2016

Northern Sea Travel Diary: Monday, 19th

Image and video hosting by TinyPic

Willkommen zum ersten Tag meines kleinen Reisetagebuchs an der Nordsee! Ab heute habe ich mir vorgenommen euch 5 Tage (also bis Freitag) mitzunehmen und meine Erlebnisse abzutippen & natürlich mit Eindrücke zu versehen - hauptsächlich eigentlich ziemlich eigennützig für mich selbst, um mich immer wieder daran erinnern zu können!

Starten wir also mit Tag 1 - Montag dem 19. September 2016. Gegen 10:20 Uhr haben wir uns heute Morgen auf den Weg gemacht in den Norden Hollands, genauer gesagt nach Julianadorp ins Beach Resort Ooghyduyne. Auf Jojos Blog habe ich Anfang des Jahres einen tollen Beitrag über die freistehenden Strandhäuser hier gelesen, das ganze dann aber wieder absolut aus den Augen verloren. Wir hatten aber schon im März geplant im September nochmal weg zu fahren, uns einfach eine kleine Auszeit zu gönnen und was eignet sich da besser als die ruhige Nordsee?!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Beach Resort Ooghduyne
Unsere vier einhalb Stunden Fahrt waren super angenehm; Ab der Kölner Autobahn ist man recht schnell Richtung Arnhem an der niederländischen Grenze. Weil es uns diesmal in den Norden, unterhalb Den Helders zog, haben wir dann aber durch Holland noch knapp 2 Stunden Fahrt gebraucht. 

Mein erster Eindruck des Beach Resorts Ooghduyne ist super positiv und bis jetzt kann ich absolut nicht meckern! Vom Hauptpark aus sind wir zum Touristenzentrum Julianadorp, direkt an den Dünen geschickt worden. Das Auto haben wir hier abgestellt, das Gepäck wurde mit einem Taktor mit Anhänger direkt zum Strandhaus gebracht. Unser "Heimweg" verläuft jetzt täglich durch die Dünen, am Strandabschnitt Julianadorp vorbei, bis zur Mitte der 80 Beach Houses. Wir haben nämlich das Glück nur links Nachbarn zu haben, von denen wir aber so gut wie nichts sehen oder hören. Rechts befindet sich die Rezeption, die nur einiges Stunden am Tag geöffnet ist - somit schöne ruhige Lage zwischen den restlos ausgebuchten Häuschen! 

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Muschelsuche & Organic Food
Weil wir erst gegen 15 Uhr einchecken konnten und uns dann erst auf den Weg zum Haus gemacht haben, führte der erste Weg dann anschließend natürlich an den Strand! Obwohl wir nur ca 50 Meter vom Meer entfernt wohnen und somit 24 Stunden Meerblick genießen dürfen, mussten wir unser neues Zuhause für die nächsten Tage ja erstmal genauer unter die Lupe nehmen. Weil die Flut erst gegen Nachmittag wieder einsetzt, waren unheimlich viele Muscheln und Krebse zu sehen, die leider teilweise während der Ebbe verendet sind...
Unter anderem habe ich eine Krebsschere, mehrere Miesmuscheln mit toller blauer Watercolor Färbung und eine große Muschel mit goldenem Perlmutt gefunden und für zuhause mitgenommen! Natürlich stand heute die Kamera kaum still & ich bin sicher, dass ich am ersten Tag schon so ziemlich alles im und um das Haus festgehalten habe! 

Mit dem Wetter hatten wir heute wirklich Glück! Ich habe viel zu warm gepackt; Pullover und Mützen kann ich wohl erstmal im Koffer lassen! Bei strahlendem Sonnenschein und 20°C haben wir Julianadorps Stadtkern und das lokale Einkaufszentrum erkundet. Hier gibt es sogar einen White Company Concept Store mit mega schöner weißer Einrichtung und tollen Interieur-Teilen (hallo weißer Kaktus!!) und einen HEMA, in dem ich mich sicher mit Bastelbedarf eindecken werde! In einem Supermarkt haben wir jetzt erstmal alles für die kommenden Tage besorgt, denn wir müssen und wollen uns hier selbst verpflegen. Ich habe super viel Organic Food mitgenommen; wenn man schonmal an der See ist, darf es auch gerne etwas mehr gesunde Ernährung sein! Meine Highlights: Himbeer-Birne Joghurt, die beste Schoki von Tony´s Schokolonely, ein Smoothie mit Pastinaken und der Lemon Organic Green Tea von Clippers! Yummie!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Den Abend lassen wir bei offener Tür mit Meeresrauschen ausklingen - ich tippe diese Zeilen grade bei untergehender Sonne und Möwenschreien in der Ferne. Ich bin richtig angekommen, fühle mich super happy und freue mich riesig auf die kommenden Tage und die kleine Auszeit! 





Share:

Kommentare

tobeyoutiful Colli hat gesagt…

Wie wunderschön!
Ich liebe es auch mit Meeresrauschen einzuschlafen <3

Liebst, Colli
Mein Beautyblog - tobeyoutiful

Helena W. hat gesagt…

Sehr schöne Fotos :)

Jojo hat gesagt…

Ganz viel Spaß! Es ist wunderschön dort, ich hoffe, es gefällt euch. Und mach weiter schöne Bildchen :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig