Follow

Montag, 10. Juli 2017

Travel Tipps: Cala Ratjada, Mallorca


Vor knapp 3 Jahren waren wir in Cala Ratjada, auf Mallorca. Ich hatte gerade mein Abi hinter mir und es war für Fabi und mich der erste Pärchenurlaub, so ganz alleine. Ich habe mich damals in Cala Ratjada, seine Lokale und Buchten dermaßen verliebt, dass ich noch heute davon schwärme. In diesem Post soll es um Tipps zum Ort und der Umgebung gehen - nach dem Sprung...


Mallorca - die Insel, vor der viele irgendwie ein bisschen Angst haben. Im Fernsehen wandern bloß seltsame Menschen dorthin aus, man hört uns sieht von Mallorca meist nur Palma - und den Ballermann. Als Kind war ich mit meinen Eltern bereits zweimal auf der Balearen Insel und habe einige schöne Ecken kennen und schätzen gelernt. In den Jahren danach heftete dann an Mallorca vor allem das Party Image und Bilder von Betrunkenen und Feierwütigen. Für kurze Trips vielleicht nicht schlecht, auch wenn es meins nicht ist, aber zum Urlaub machen war die Insel bei vielen erstmal raus.  
Bis wir Cala Ratjada gefunden haben. Ein Ort in der Gemeinde Capdepera, mit ca 6240 Einwohnern. Im Nordosten der Insel gelegen ist Cala Ratjada ca 80 Kilometer von der Hauptstadt Palma entfernt. Neben Palma zählt Cala Ratjada zu den Partyorten der Insel - im Gegensatz zum Ballermann hat man hier aber die Möglichkeit dem Trubel zu entfliehen und begegnet Schnapsleichen seltener. Ganz nach dem Prinzip "Hop oder Top", könnt ihr eben einfach in die Diskotheken und Bars gehen wenn ihr wollt, oder ihr verbringt den Abend an der Hafenpromenade, eine Straße weiter unten, wo es eher exklusivere Angebote und Cocktailbars gibt. 

Tipp: Feiern in Cala Ratjada? Im Keops geht es richtig ab! Bekannte Gesichter sieht man dort zu Hauf, aber alles mit Niveau. 

Wer in Cala Ratjada auf Hotelsuche geht, wird schnell fündig! Hier gibt es alles von teuer bis günstig, von einem bis zu fünf Sternen. Denn der Ort ist riesig und bietet viele verschiedene Möglichkeiten. Das Son Moll Sentits, direkt an der Son Moll Bucht ist das wohl neuste und exklusivste Hotel des Ortes. Für 5 Tage könnt ihr hier in der Nebensaison mit 800€ rechnen - was sich aber defintiv lohnt! Ein Blick direkt über die zweitschönste Bucht des Ortes ist einfach kaum zu übertreffen! Die Zimmer sind top ausgestattet, designed und mit riesigen Fensterfronten zum Meer hin ausgestattet und einen Infinity Pool gibt es auch! 

Tipp: Das Hotel Amoros, ganz nah an der Hafenpromenade, eignet sich perfekt für Lo Budget Reisen. Im Juli, also in der Hauptsaison, haben wir knapp 470€ pro Person gezahlt, für 6 Nächte. Das Hotel ist alt, aber sauber, verfügt über einen Pool und super laut wurde es auch nicht. Natürlich rechnet man hier mit Partygästen und Musik bis tief in die Nacht. Das Essen war in Ordnung und absolut essbar! Wer damit klar kommt, ist hier super bedient.


Strände findet man in Cala Ratjada genügend! Die Son Moll Bucht liegt direkt an der Hafenpromenade des Ortes. Sie besticht durch klares türkisblaues Wasser, einen großen Strandabschnitt und die zentrale Lage. Wenn es windig ist werden die Wellen hier richtig hoch und das ist für Surfer sicher ein Paradies. Weil die Bucht an felsiger Küste gelegen ist, kann es dann aber passieren, dass der Strandabschnitt gesperrt wird. Aber alleine die Hawaii-ähnlichen Wellen zu sehen, ist ein Traum!
Die Cala Agulla ist die größte Bucht Cala Ratjadas. Hier gibt es einige tolle Strandbars und jede Menge Liegeplätze. Der Strand ist wunderschön, allerdings etwas weiter abgelegen vom Kern des Ortes. Ca 15 Minuten Fußmarsch solltet ihr einplanen, falls euer Hotel an der Hafenpromenade liegt. In der Hauptsaison wird es hier allerdings extrem voll - mir zu viel, weswegen wir nur einmal dort waren.

Tipp: Mein nicht so geheimer Geheimtipp ist die Cala Gat. Die schönste kleine Bucht, die ich je gesehen habe! Mit helltürkisfarbenem Wasser, zwischen Felsenabschnitten, gesäumt von Grün! Die erreicht man mit dem Auto kaum, sodass hier generell nicht viel los ist. Morgens und Abends ist man hier tatsächlich fast alleine! So richtig voll wird es um die Mittagszeit, aber nur für ein paar Stunden, die man sich dann anders beschäftigen kann. Eine kleine Strandbar gibt es auch! Und ihr erreicht die Bucht per Fußmarsch an der Hafenpromenade entlang. Es lohnt sich auch den Weg weiter zu laufen und in die reichen Wohngegenden Cala Ratjadas einzutauchen! #majorhousegoals

Tipp: Wie in allen Touristenorten bietet Cala Ratjada ein breites Angebot an Aktivitäten. Shopping in der breiten Ladenstraße, schlemmen an der Promenade oder der wöchentliche Markt an Samstagen - langweilig wird es hier sicher nicht! 
Unbedingt solltet ihr eine Bootstour machen! Delfintouren früh morgens oder eine der Touren zu den Höhlen von Artá, vor dem Örtchen Canyamel. Dabei sieht man so viele tolle Küstenabschnitte, Strände, Höhlen oder Villen in den Bergen von Cala Ratjada. 



Kein All Inclusive gebucht? Schlechtes Hotelessen? Kein Problem! Cala Ratjada bietet alles was das Foodie Herz begehrt. Im Pasta Pasta haben wir die besten Nudeln der Welt gegessen und waren gleich zweimal dort! Hier gibt es Frühstück, Mittag und Abendessen  - für Pizza- und Pastaliebhaber! In Cala Ratjada findet sich das Restaurant gleich an zwei Standorten: Am Hafen und an der Cala Agulla. Und ihr solltet unbedingt dort essen gehen. Zu den Hauptzeiten, zwischen 12 und 14 Uhr, sowie zwischen 18 und 20 Uhr aber unbedingt reservieren!

Tipp: Unbedingt den Insalat Pasta Pasta  probieren! Ein Nudelsalat mit Tomatenpesto, Paprika, roten Zwiebeln, Rucola, Parmesan und Sesam! Sowas Gutes <3

Location weise mein absoluter Lieblingsladen: Das Noah´s, ebenfalls an der Hafenpromenade. Hier müsst ihr unbedingt abends essen gehen und euch draußen einen Platz sichern. Der Blick direkt übers Meer und den hoffentlich tollen Sonnenuntergang, ist unbezahlbar! Es gibt eine super leckere Karte - seit neuestem auch Healthy Frühstück, mit Superfoods, Tapas, Fleisch und Fisch, sowie Nudelgerichte und Burger. Empfehlen kann ich euch die Mie Nudeln aus dem Wok mit leckerem Hähnchen und Gemüse! 

Tipp: im Noah´s unbedingt Cocktails trinken! Hier gibt´s die besten! Vor allem der Swimming Pool ist unbeschreiblich lecker! 

Im Euforia gibt´s die besten Tapas, die müssen ja sein wenn man in Spanien ist! Frühstück gibts von 9 - 12:45 Uhr, unter anderem mit leckerem Chia Pudding mit Mango und Kokosmilch. Und ab Mittags könnt ihr tolle Tapas Varianten testen! Zuckerschoten mit Feta und Mandeln, Hähnchenspieße mit Sesam, Quinoa mit Huhn, Rote Beete Couscous Burger oder Paella. So leckere Sachen sind dabei!





Share:

1 Kommentar

Christina Faullend hat gesagt…

Traumhaft , gehört auch zu meinen top spots auf Mallorca <3

Xo, Christina
www.twentythreetimezones.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig