Follow

Montag, 14. November 2016

Food: Chickpea Curry with Pumpkin

 

Herbst- / Winterzeit ist Zeit für warme Suppen, Eintöpfe oder eben Currys! Die machen von innen so richtig warm und vor allem herrlich satt! Herbstliche Zutaten wie Kürbisse können so ganz leicht integriert werden und machen das ganze besonders spannend! Mein Kichererbsencurry mit Hokkaido Kürbis könnt ihr nach dem Sprung nachlesen...


Warme Suppen und Currys sind zur kalten Jahreszeit ein absolutes Muss in der Küche! Wenn es draußen friert und man nach einem arbeitsreichen Tag nach Hause kommt, dann muss es nicht nur gut schmecken, sondern vor allem will man sich wohlfühlen und entspannen! Weil ich nie Lust habe lange und aufwendig am Herd zu stehen, habe ich letzte Woche dieses Curry ausprobiert, das mit Zucchini, Kürbis und Kichererbsen super gesund und sättigend ist und dabei sogar vegan! Die Zubereitungszeit liegt ohne das Kleinschneiden der Zutaten nur bei ca 20 Minuten und ist somit perfekt für den Hunger am Abend oder wenn es mal schnell gehen muss :-) 
Ihr bekommt alle Zutaten in lokalen Supermärkten (ich hasse es nämlich wenn ich erstmal exotische Chinaläden aufsuchen muss oder im Internet bestellen muss, um bestimmte Pasten oder Gewürze verwenden zu können!) und das auch super günstig. Die Menge, die ich unten angebe reicht für 4 Personen, wenn ihr das Curry ohne Beilage wie Reis oder Polenta esst. Ansonsten reicht auch die Hälfte ;-) Auf an die Pfannen & guten Hunger!


Was ihr braucht und wie es geht!

Need:
1 Dose (800g) Kichererbsen
2 Zucchini
500g Hokkaido Kürbis
2 Chilischoten
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Dosen (400g) Kokosmilch
Currypulver
Salz
Sojasauce
evtl Reis zum Garnieren


To Do:
für 4 Personen; ca 40 Minuten
Kichererbsen abtropfen lassen und waschen. Den Kürbis mit Schale in Würfel schneiden, die Zucchini waschen und schneiden. Zwiebel schälen und würfeln, ebenso den Knoblauch fein hacken. 

In einem großen Topf mit heißem Öl die Zucchini kurz anbraten, danach heraus nehmen und bei Seite stellen. Im gleichen Topf Zwiebeln abraten, danach Knoblauch, Kürbis und Chilischoten hinzu geben. Alles anbraten und dann die Kicherbsen dazu geben und kurz mit anbraten. Mit Currypulver bestäuben und kurz anschwitzen. Das ganze mit der Kokosmilch ablöschen und ca 10 Minuten köcheln lassen.

Mit Sojasauce und Salz abschmecken. Den Reis aufsetzen und das Curry weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis bissfest ist. Danach die Zucchini unter das Curry rühren und servieren ;-)








Share:

Kommentare

Ina hat gesagt…

Oh wow, das sieht super gesund und lecker aus! Für mich als Veganerin perfekt(:
Danke fürs Teilen(:

Alex hat gesagt…

tolles Rezept, sieht super aus :)

Jojo hat gesagt…

Ich liebe Currys! :)

Unknown hat gesagt…

Ich liebe Curry ja auch sehr, mit Kürbis hab ichs bisher noch nicht ausprobiert! Was für ein Currypulver benutzt du denn? Bei mir wirds leider nie so schön leuchtend gelb! Lieben Gruß, Tessa

Leni hat gesagt…

Das sieht köstlich aus!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig