Follow

Dienstag, 24. November 2015

Christmas DIY: Advent Wreath



Zugegeben - ich die Idee ist nicht von mir! Ich habe sie viel eher gesehen & mich gleich verliebt, deshalb dachte ich mir, dass es bestimmt viele unter euch gibt, die Weihnachten genauso lieben wie ich & sich darüber freuen würden. So habe ich mir die Reste der Tafelfarbe von diesem DIY geschnappt und erneut drauf los gepinselt! Und dieses Mal war es ein wenig komplizierter, aber immernoch nicht aufwendig, denn wie ihr wisst bin ich ein absoluter Freund von einfach & schnell - die beiden sind mir richtig sympathisch!

Für dieses weihnachtliche DIY braucht ihr: Vier Glasflaschen in Größe & Form eurer Wahl (Achtung, je unterschiedlicher desto cooler wird´s!), Tafelfarbe, Pinsel, Kreidestift, lange Wachskerzen.

Weil ich mir für meine kleinen vier Wände (gut mittlerweile sind es ein paar mehr...) keinen eigenen Adventskranz zulegen wollte, habe ich mich für diese platzsparende & dekorative Variante entschieden, die eben nicht jeder hat! Die schwarze Tafelfarbe eignet sich hervorragend zum Beschriften & ich habe mir dabei, ganz nach meinem Vorbild extra viel Mühe gegeben! Ich finde es super besonders, schlicht und mal ganz anders! - und keine Angst, die anderen Flaschen bekommen auch noch Kerzen ;-)


















*DIY Idea from Donna Magazine 12/2015



Share:

Kommentare

  1. Die Idee ist wirklich wunderbar & super schick!
    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt eine coole Idee! Gefällt mir voll!

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag deinen Blog echt gerne, aber kann nicht irgendjemand vorm Veröffentlichen über die englischen Wörter drüberschauen? z.B. "your daily doze" (statt dose) in der Beschreibung, "wreth" statt "wreath" in diesem Post, letztens der Post-Titel mit "in an land..." statt "in a land".. Nicht böse gemeint, aber so was fällt mir immer sofort ins Auge u. wirkt auf mich unprofessionell.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      Erstmal danke für deinen Kommentar! Jedoch finde ich, dass du dir hier ein bisschen viel raus nimmst. Die Formulierung "kann mal jemand drüberschauen" finde ich doch schon etwas daneben, denn ich bin hier ja schließlich kein Duden, noch mache ich das hier prifessionell, das heißt Hauptberuflich. Ich kann dich verstehen, wenn dir solche Fehler gleich ins Auge springe, das geht mir selbst oft genug so. Jedoch hast du dir hier wahrscheinlich gerade die Fehler rausgesucht, die nunmal passieren können. Da ich Englisch im Nebenfach studiere, weiß ich sehr wohl wie es richtig heißt, aber manchmal gehen solche Fehler einfach unter. Ich bin ja keine Maschine. Ich schreibe hier wöchentlich so viele Texte, dass ein Buchstabe zu viel oder zu wenig einfach mal vorkommen kann. Mit unprofessionell hat das meiner Meinung nach nichts zu tun.

      Liebe Grüße,
      Alena

      Löschen
  4. Danke für deine Antwort.
    Sorry, mein 1. Kommentar kam von mir echt unfreundlicher rüber als beabsichtigt. Tippfehler etc. fallen in dem Fall eben auch mehr ins Auge, weil es in den Überschriften vorkommt bzw. auf den Bildern.
    "Unprofessionell" war wohl wirklich etwas "hoch gegriffen", ich vergleiche Blogazines, die ja optisch und von der Aufmachung und so näher an Magazinen dran sind, eben oft mit Zeitschriften, in denen "unprofessionell" als Kritik wohl angebrachter wäre...
    War wirklich netter gemeint von mir als ich es dann letzendlich formuliert habe. Lese deinen Blog nämlich sehr gerne und freue mich darüber, dass du so fleißig und oft postest!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Thanks for your comments and inspiration <3

© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig