Follow

Freitag, 13. März 2020

Sensibelchen: März, ich lieb dich. Aber irgendwie auch nicht.


Ja, ich weiß irgendwie auch nicht. Der März und so. Ich hab so lange drauf hingefiebert, weil es doch der erste Frühlingsmonat ist und die Blümchen blühen und das Wochenende sogar mehr als 10 Grad beschert, aber ich hatte irgendwie mehr erwartet.


Ich weiß voll was mir diesen Monatsbeginn zerschossen hat - die Uni. Oh Wunder! Bescheuerte Ansprüche an mich selbst und Prüfungsangst. Rückenschmerzen. Ohrenschmerzen. Das typische Anfanges-des-Jahres-Syndrom, das ich irgendwie immer entwickle. Und es war ja fast schon zu schön, um wahr zu sein, dass ich im Januar und Februar so unfassbar positiv und freudig war. Denn das waren sonst immer meine struggle-Monate. Mh. 
Der März ist für mich dieses Jahr eigentlich schön. Ende der Prüfungen, Sonne, Urlaubsbuchung und Tattoos am Ende des Monats. Schön! Dennoch, ich bin irgendwie gestresst, merke wie ich mich gar nicht richtig unter Kontrolle habe und alte Muster aufbrechen. Und Wunden. 

Vielleicht ist das aber auch einfach Teil vom Lebenszyklus. Das eben mal phasenweise alles komisch ist. Nicht so leicht. Und gestern, nach den ganzen Sorgen der letzten Wochen und der Anspannung der Klausuren, die ich hatte, kam die Sonne. Und ich habe mich in den Garten gesetzt und einfach die Blümchen angesehen. Einfach durchgeatmet. März, ich lieb dich. Aber irgendwie auch nicht.


Es sind gerade Zeiten, in denen zu viele Meinungen herrschen. Ich ziehe mich dann viel zu gerne in mein Schneckenhaus zurück und lasse andere sprechen, weil ich meine eigene Meinung gerade gar nicht bilden kann. Es ist zu viel. Virus. Grenzen und Fremdenhass. Und dazwischen wirken eigene Sorgen dann ziemlich klein. Sind sie aber irgendwie nicht. Und deswegen muss jeder erstmal auf sich selbst achten, finde ich. Ich achte jetzt mal ne Runde auf mich! Und dann schaue ich wie ich zu all den Krisenthemen stehe...


Share:

1 Kommentar

Elisabeth-Amalie hat gesagt…

Du bist nicht allein, Liebes! Solche Phasen gibt es, wo alles "komisch" ist aber es wird auch wieder besser. Mich überfordert die aktuelle Situation gleichermaßen, zumal ich noch arbeiten muss und mir das gar kein gutes Gefühl gibt. Aber ich glaube fest daran, dass auch wieder bessere Zeiten kommen. <3 Deine Bilder sind unglaublich schön und ich hoffe, dass heute auch bei dir die Sonne scheint. <3

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

© Lookslikeperfect.net - Reisen, Mode & Lifestyle aus Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig