Follow

Mittwoch, 26. Februar 2020

Second Hand: Tipps für Siegen und Umgebung // Mode & Home!


Guten Morgen meine Lieben,
Momentan ist das Wetter da draußen so launisch, dass ich möglicherweise heute mal die Muße finde ein bisschen zu bloggen. In der letzten Februarwoche kommt doch noch ein Wintereinbruch und der Schnee fällt schon den ganzen Morgen lang. Weil ich absolut keine Lust mehr auf Kälte habe, widme ich mich angenehmeren Dingen - Kaffee, den Drei Fragezeichen und ein bisschen Inspirationssuche. In den letzten Wochen habe ich das vor allem wieder analog getan, in meinem Buch, in das ich immer mal wieder schreibe, wenn ich Ideen habe oder etwas Schönes festhalten will. Das ist aufwendiger und auch irgendwie besser, denn es erinnert mich total an meine Kindheit, denn da habe ich täglich aus Zeitungen ausgeschnitten und mir "Vision Boards" gebastelt. Liebs!


Inhalt war gestern Abend meine Liebe zum Second Hand - der Februar war der Monat, der mir da wirklich einige Schätzchen beschert hat, denn ich hatte den ganzen Monat endlich mal Zeit dafür! Zum Stöbern, auch mal etwas weiter zu fahren und mich darauf komplett einzulassen - das muss man nämlich beim Second Hand Shopping! Und man braucht viel Inspiration und Vorstellungsvermögen! Gestern war ich noch einmal in Eiserfeld im Second Hand Laden, der sich in einer großen Halle befindet und jede Menge Platz für Schätzchen bietet. Ich war diesen Monat jede Woche dort, bis auf die eine, in der ich krank war. Und habe trotzdem nicht einmal annähernd mein Shoppingbudget von 50€ im Monat angetastet - 

Tipp: Ich lege mir ein festes Budget bei Seite, das ich für solche Thrift Käufe nutzen kann. Ich möchte wirklich nicht mehr viel ausgeben für "Neues" und setze das Budget daher niedrig ( ein Funke von dem was ich früher ausgegeben habe...)! 50€ finde ich absolut angemessen, es sei denn, ich brauche Möbel, aber das passiert in nächster Zeit wohl noch nicht...

Tipp: Was ich kaufe, schreibe ich mir auf. Schaue, wie viel ich ausgebe und, ob es mir das wirklich wert war. Diesen Monat kam ich auf insgesamt 38,50€, für 4 Besuche im Second Hand Laden. Bedeutet: Unter 10€ pro Besuch, für insgesamt 22 kleine Teile, die ich gefunden und für super befunden habe! Ein richtig guter Monat und jetzt habe ich WIRKLICH erstmal genug. 


Tipp: Was mir absolut hilft bei der Schatzsuche, ist das Stöbern. Also wirklich mehrfach durch die Gänge zu gehen, jeden Ort zahlreiche Mal zu begutachten, denn tendenziell übersieht man bei der Menge an verschiedenen Teilen immer etwas. Und so finde ich immer bei zweiten und dritten Gang Dinge, die ich vorher komplett ausgeblendet hatte. Das bedeutet natürlich, dass man sich Zeit nehmen muss. Egal ob Second Hand- oder Antikshop, Flohmarkt oder Vintage Event, es ist super wichtig, dass ich euch nicht hetzt und die ganze Masse an Dingen nach und nach anschaut. Ich kann da Unwichtiges ganz gut ausblenden und erlebe kaum noch Reizüberflutung - das schafft aber natürlich nicht jeder sofort! Nehmt euch also Zeit. Geht aber auch, wenn es euch zu viel wird, denn Second Hand Shopping ist immer ein bisschen überfordernd. Für mich aber auch der richtige Anreiz, um wirklich coole Teile zwischen all den Sachen zu finden!



Des einen Last ist des anderen Schatz! Und so hab ich ab und zu Glück, wenn Menschen Dinge abgeben, die sie nicht mehr brauchen können, die dann aber genau in mein Beuteschema passen! Mode zu shoppen kann hier in der Umgebung etwas schwerer werden - wir haben zweimal im Jahr das Vino Kilo Event in der Stadt, mit Vintage Kleidung, für 40€ das Kilo. Was ich im Oktober dort gefunden habe, könnt ihr hier nochmal anschauen! Damit ist mein monatlichen Budget aber dann oft schon schnell fort und so habe ich mir das Event im Januar zum Beispiel gespart, weil ich nichts brauchte und keine Impulskäufe machen wollte. Schnäppchen kann man etwas Glück eher auf Flohmärkten machen - ich gehe vor allem gern sonntags nach Weidenau oder samstags nach Geisweid, die beginnen beide im März wieder! 

Tipp: Dienstags morgens, kurz nach Eröffnung, findet man die besten Kleidungsstücke im Second Hand Shop in Eiserfeld! Dann ist alles frisch und ich versuche immer eine der ersten zu sein. So hatte ich jetzt gleich zweimal Glück mit sehr preiswerten coolen Teilen, wie einem salbeifarbenen Cardigan aus Alpakawolle, für 4€ oder dem Lederrucksack für 3€. Den dunkelbraunen Ledergürtel von Docker´s habe ich gestern auch für 3€ gefunden und er ist so klein, dass ich ihn perfekt als Taillengürtel auf Kleidern tragen kann - genau sowas habe ich seit Monaten gesucht!!


Meine momentane Lieblingskategorie ist jedoch die, in der ich alten Dingen ein neues Leben bei uns zuhause geben kann. Möbel, Deko, Bücher, Geschirr! All sowas lässt mein Herz höher schlagen und ist momentan eigentlich Blödsinn, weil wir alles haben und kein Platz mehr ist. Vielleicht ziehen wir in diesem Jahr noch um, vielleicht auch nicht. Es ist alles offen und möglich. Und sobald ich da mehr weiß, kann ich endlich ans Stöbern der richtig coolen Projekte gehen, aber dazu dann mehr...

Tipp: Holz und Körbe geben einen schönen warmen, gemütlichen Touch und sind neu oft super teuer. Gibt´s aber alles bereits im Second Hand Laden! Generell werden Trends ja selten neu entworfen, sondern lehnen sich immer an das an was es schon längst gibt - so findet man alles was man braucht bereits Second Hand und das liebe ich sehr! 

Tipp: Geschirr, Töpfe und Tassen sind meist besonders günstig auf Flohmarkt oder im Trödelladen. So habe ich das Dreierset Steingut Schälchen für 0,50€ pro Stück erstanden, bei Urban Outfitters kosten die 15€ pro Stück


Habt ihr weitere Tipps für mich? Wie geht ihr das ganze an oder habt ihr euch noch nicht an Second Hand Shopping getraut? Warum nicht?



Share:

Kommentare

Jana P. hat gesagt…

Liebe Alena, ich liebe deine Second Hand Posts! Das ist super inspirierend und ich will da bei uns auch so tolle Dinge finden! Die Porzellan Schalen und die Kanne sind super! Und der Rucksack ist der Hammer, was für ein schöner Fund 😍 ich grüß dich! Jana

Sandy hat gesagt…

Ich finde das Thema total interessant und möchte in Zukunft auf jeden Fall auch öfter second hand kaufen. Solche Vino Kilo Events haben wir auch bei uns in der nähe, allerdings bin ich mir da nicht so sicher, wie viel man da wirklich für 40€ bekommt. Finde aber generell dass es total spaß macht, auf "schatzsuche" zu gehen und die coolsten sachen findet man eben doch second hand!

Sandy GOLDEN SHIMMER

© Lookslikeperfect.net - Reisen, Mode & Lifestyle aus Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig