Follow

Mittwoch, 5. Juni 2019

Entdeckerin: Wie finanzieren und planen wir 6 Mal Urlaub in einem Jahr? - meine Tipps!


Ihr Lieben, Momentan erreichen mich super oft Nachrichten und Fragen zu unseren Urlaubstrips - wie wir buchen und wie wir uns das leisten können, denn viele von euch wissen ja, dass ich (immer noch...) Studentin bin und da ist das Budget natürlich irgendwie begrenzt. Ich möchte euch natürlich jetzt keine Spartipps oder Jobempfehlungen geben, das wisst ihr alles sicher für euch selbst am besten. Ich habe wie ihr wisst einen Job neben der Uni, der mir super viel Freiraum lässt und so müssen wir uns momentan lediglich nach Sandros Urlaubsplanung richten. Das wird sicher aber auch ab Herbst ändern...

Im Prinzip sind das alles ganz einfache Dinge, aber weil doch so viele fragten, dachte ich mir, dass ein Blogpost dazu Sinn machen würde. Und viele haben sich den auch gewünscht. Und das Prinzip ist einfach folgendes...

Wohin möchte ich? Eine grobe Richtung festlegen. Wie kann ich das jetzt planen? Was muss ich beachten? Wie viel Budget habe ich zur Verfügung - für diese Reise oder für das ganze (Reise-)Jahr? Und dann; wie spontan kann ich dabei sein?




Zuerst einmal solltet ihr euch klar werden was euch reizt - welche Orte ihr gerne sehen wollt. Ob es Europareisen, Städtetrips oder Fernreisen werden. Fernreisen haben wir noch nicht in Angriff genommen, das soll aber 2020 der Fall werden! In diesem Jahr sind es also vor allem Städte- und Europatrips, die wir uns erfüllen werden. 

Wir haben also gezielt überlegt welche Orte für uns in Frage kommen. Und dann haben wir nach Flügen geschaut, von verschiedenen für uns erreichbaren Flughäfen (Köln / Bonn, Düsseldorf, Frankfurt oder Weeze) angeboten werden. Dazu gebe ich euch gleich noch ein paar mehr Tipps, zuerst einmal aber machen wir uns immer einen Überblick über das was wir bekommen - und entscheiden dann was wir wollen! Für einen Flug nach Valencia haben wir insgesamt knapp 50€ pro Person, hin und zurück gezahlt. Dazu kommen noch Gepäck- und Sitzplatzkosten. Aber, es ist ein unschlagbar tiefer Preis, ohne den wir das Ziel vielleicht gar nicht unbedingt gewählt hätten. Günstige Angebote beeinflussen also schonmal die Wahl des Reiseziels!

 

Dann lohnt es sich auch immer wieder außerhalb der Ferienzeiten und außerhalb der Hauptsaison zu reisen! Dann sind die Preise niedriger, in Hotels, aber auch für Flüge. Gerade für Reisen innerhalb Europas gilt: Von Oktober bis Mai ist Nebensaison, denn das Wetter ist unbeständiger, kühler, und gerade für Badeziele kann das schonmal schwierig werden. Städtetrips sind jetzt aber noch absolut machbar! Ihr solltet also Prioritäten setzen - Trips, die nicht unbedingt so sehr wetterabhängig sind gerne auch in die Neben- oder sogar Wintersaison legen und Geld sparen. Dafür dann mehr Budget für sommerliche Reiseziele zur Verfügung haben! Womit ihr auch gleich zum nächsten Punkt übergehen...


Macht euch gleich Anfang des Jahres einen Urlaubsplan! Wer Student ist schaut wo Ferien oder freie Zeiten liegen - wer arbeitet, der legt seine Urlaubstage so, dass es zu den Reisezielen passt. Wir haben gleich Anfang 2019 grob festgelegt wohin wir wollen, und wann. Und dann bleiben zwischendrin freie Tage, an denen man auch mal spontan fliegen kann! 

Die günstigste Buchungszeit für Flüge und Hotels ist immer Anfang des Jahres - Januar bis Anfang März. Das sind dann Frühbucherpreise und die steigen mit jedem Monat des Jahres, der auf die Hauptsaison zu geht. Denn, Plätze werden jetzt begrenzter und Urlaubsziele beliebter. Bucht also am besten alles (besonders sonst sehr teure Reiseziele!) direkt zu Anfang des Jahres. Und, auch wichtig, es muss nicht immer alles pauschal sein. Wir buchen IMMER einzeln - Flüge, sowie Unterkünfte und Transfer / Mietwagen.... 

 



Wer wie ich ein kleines Budget hat - Student oder Berufseinsteiger ist -, der wird sich über folgende Ratschläge sicher freuen! Für mich kommen momentan daher eher kurze Trips, also Städtereisen für 3-4 Tage, Europaziele für 5-8 Tage oder längere Reisen mit mehreren Personen (teilt euch die Kosten!) in Frage. Genau das machen wir in diesem Jahr, eine Kombination aus allen dreien. 

So schade es ist - leider schlecht für die Umwelt und auch für die Wirtschaft, aber für mich nicht anders machbar - , wir setzen auf Billigflüge! Ryanair, Eurowings & Co. bieten günstige Preise, für die ihr zwar eure Bedürfnisse etwas herunterschrauben müsst, aber das sollte durch Europa (ca 2 bis 5 Stunden je Ziel) sicher möglich sein. 

Die Unterkünfte haben wir alle mit Booking.com oder AirBnb gebucht. Letzteres passt super wenn ihr mit mehr als 2 Personen verreist, wird dann günstiger und ermöglicht euch die beste Flexibilität! Zu zweit oder alleine würde ich immer Preise mit Booking vergleichen. Hier ist alles übersichtlich, funktioniert reibungslos und per Karte könnt ihr checken wo die Unterkünfte liegen, wie teuer vergleichbare sind und wie weit ihr vom Flughafen (Meer, Zentrum, etc) entfernt seid. 

 


Und dann überlegt wirklich vor der Buchung, wie lange ihr bleiben wollt. Für Formentera haben wir zum Beispiel "nur 5 Tage" gewählt, auch, wenn man es da sicher auch viel länger aushält. Die Frage ist, wie viel ihr sehen wollt, wie viel erkunden und wie viel vergleichbar entspannte Zeit ihr braucht. Also einfach mal nichts tun. Entdeckerurlaub mit Inselrundfahrten auf eigene Faust kann man auch mal in 4-6 Tagen machen. Entspannt wird es eigentlich erst ab 7 Tagen. Entscheidet, vergleich, wägt ab. Legt ggf noch etwas Budget drauf, spart woanders. Es ist ein bisschen Planung nötig!



Und dann gilt, und das machen viele leider immer noch falsch, nicht zu lange überlegen! Ihr habt ein tolles Angebot gefunden, alles geplant und gecheckt? Dann bucht! Was hält euch auf! In der Vergangenheit habe ich da selbst viel zu oft gezögert. Solche Schnäppchen macht man aber meist spontan und kurzweilig, also nicht zu lange zögern, sondern spontan sein!

Stellt eure Ansprüche klar. Was wollt ihr, für wie viel Geld? Was bekommt ihr dafür? Und, seid ihr damit zufrieden? Antwort ist JA? Dann bucht. Preise werden sonst nämlich oft in wenigen Stunden teurer.





Share:

Kommentare

eda hat gesagt…

https://luxhairshop.blogspot.com/
The photo was very nice, and it was attracted at first sight when it was seen.
Like your blog! thank you for your sharing.
:)

Unknown hat gesagt…

Hey was nutzt du für eine kamera?

© Lookslikeperfect.net - Reisen, Mode & Lifestyle aus Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig