Follow

Donnerstag, 31. Januar 2019

Kreative: Indische Kokos-Garnelen-Suppe mit nur 5 Zutaten!

Inspiriert von unserem letzten Besuch beim Inder ("Swagat" in Siegen, sehr zu empfehlen!), haben wir uns gestern an ein neues Rezept begeben, das so gut war, dass ich besonders stolz drauf war und es so gleich in meiner Instagram Story geteilt habe. Daraufhin kamen so viele Anfragen für das Rezept, dass ich dachte, bevor wir uns spontan am Samstag nach Valencia verkrümeln und ein bisschen Frühlingssonne tanken, teile ich das ganze hier noch schnell mit euch!

Wir haben dieses Rezept natürlich nicht selbst kreiert, im Gegenteil, es basiert auf einem Internetfund spontan im Lidl, als wir dachten, dass wir die Suppe vom Inder doch einfach mal zuhause kochen können. Wir haben lediglich ein paar kleine Details verändert, die ich euch verrate, denn wir waren beide so begeistert vom Ergebnis, dass ich sicher bin, dass es das jetzt öfter gibt...



Die Mengenangabe reicht hier jetzt für knapp 2 große Suppenteller, super also zur Vorspeise oder für den kleinen Hunger am Abend. Satt macht sie trotzdem ganz gut, denn die Garnelen sind super nahrhaft. Und das beste, vor allem fürs Studentenbudget - es braucht nur 5 Zutaten und ca 20 Minuten Zeit! Yes!

Wer es nicht so scharf mag, darf mit der Currypaste variieren oder gerne auch die mildere gelbe Version nutzen. Wir haben zusätzlich noch etwas frischen Koriander (gibt´s im türkischen oder asiatischen Supermarkt!) mitgekocht und anschließend damit garniert. Das passt ganz gut zum indischen Touch! Dazu passt klassisch das indische Naan-Brot, wir hatten einfach ein paar Vollkornbrötchen zum tunken... 


Ihr braucht

- 500g Tiefkühl-Garnelen

- 1 Dose Kokosmilch

- 1/2 Chilischote

- 2 rote Zwiebeln

- 1/2 bis 1 EL rote Currypaste 

- nach Belieben 2 Knoblauchzehen


 

 

So geht´s 

Die Zwiebeln, (nach Belieben den Knoblauch) und die Chilischoten in Ringe schneiden und in heißem Öl in der Pfanne anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, von der Herdplatte nehmen. Die Kokosmilch in der Ziwschenzeit in einem Topf erhitzen. Garnelen waschen, die Schwänze entfernen und dazu geben. Zwiebeln, (Knoblauch) und Chili dazu geben und ca 12 Minuten köcheln lassen. Den Koriander dazu geben und noch etwas mit kochen lassen. 

Et voilá! Guten Hunger  

🦐🦐🦐

 

 

 

Share:

Kommentare

Lilly hat gesagt…

Mmmmh, dass sieht wirklich super lecker aus! Werde ich unbedingt nachmachen, wie du schon erwähnt hast super für Studenten geeignet! Die Garnelen werden ich allerdings wahrscheinlich durch Brokkoli oder Tod ersetzen. Danke für das tolle Rezept!
Die Bilder in diesem Post sind dir ebenfalls wirklich gut gelungen, da kriegt man gleich Appetit!

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
Winterliche Grüße,
Lilly von Fetching

10 Orte die man 2019 in Europa gesehen haben muss! Schau unbedingt mal "bei meinem letzten Post" vorbei, um herauszufinden welche Orte dass sind!

magdaeva hat gesagt…

Das hört sich nicht nur lecker an, sondern es sieht köstlich aus! :)
Muss ich auf jeden Fall ausprobieren, da ich nicht weiß, wann ich das letzte mal Garnelen gegessen habe ^^ Anscheinen viel zu lange her ... Also nichts wie nachkochen!

Ich wünsche dir einen schönen Abend :)
Magda von https://magdasmomente.blogspot.com/

Sarah hat gesagt…

Mhh sieht das lecker aus!
Liebe Grüße
Sarah

allabout luisa hat gesagt…

Das Rezept klingt total lecker. Ich liebe Garnelen, auch in einer Suppe. Das Gericht werde ich direkt mal ausprobieren.
Liebe Grüße
Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

TiaMel hat gesagt…

Schaut sehr lecker aus *-* ich liebe Suppen und Garnelen.

Lieber Gruß ♥

Romy Matthias hat gesagt…

Na das klingt doch mal richtig lecker und sieht super ansprechend aus, werde ich mal nachkochen. LG Romy

Studentenfutter hat gesagt…

Yummy, yummy, das klingt einfach extrem gut :) Danke für die Inspiration!
Liebst,
Dorie von www.thedorie.com

erna hat gesagt…

Wir mag den Blog. können wir Kooperation haben? mehr zu wießen, dann Cocktailkleider Günstig .

Sarah hat gesagt…

Mhh sieht das lecker aus!
Liebe Grüße
Sarah

© Lookslikeperfect.net - Reisen, Mode & Lifestyle aus Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig