Follow

Sonntag, 11. März 2018

Sonntagsfrühstück #29: Schnäppchenliebe, Mädelstag, Frühlingsboten


Eine weitere Woche ist rum, die erste richtige Märzwoche. Mit vielen Ups und Downs, einem Jahrestag, einem Mädelstag und den ersten Frühlingsgefühlen! Nehmt euch den zweiten Kaffee, esst das letzte Croissant auf und schaut rein, nach dem Sprung...




Personal
Diese Woche ist extrem Food-related, ich warne euch vor! Es klingt als hätte ich die ganze Zeit nur gegessen, was auch der Fall war, aber ja eben normal ist, nur esse ich sonst nicht so oft draußen, also in Restaurants oder Cafés, aber von vorne: Samstag Abend treffen wir uns mit meiner Schwester und ihrem Freund in der Bar Celona in Siegen, das fehlte komischerweise im letzten Wochenrückblick, ist aber wichtig für diese ganze Foodreihe. Ich hatte einen Burger mit Körnerbun und getrockneten Tomaten, yumm, und war sehr zufrieden damit! Essen absolut zu empfehlen <3 
Sonntag chillen wir den gesamten Morgen, so richtig slow bleibt es aber dann nicht, denn die Sonne scheint und es wird langsam wärmer. Ich entscheide mich mit Mama und Schwesti ein Eis essen zu gehen, denn der Frühling ist nicht mehr weit und das muss ja gefeiert werden! Spaghetti Eis und ein Cappuccino für mich also. Am Abend treibt uns der Hunger doch nochmal zu einer Bestellung in der Pizzeria, die bald schließt und da müssen wir alle ja nochmal zuschlagen! Für mich gibt´s nur einen Salat mit Thunfisch, Tomaten und Pizzabrot, ich habe nämlich das Gefühl, dass ich sonst platze. Passiert dann auch fast und ich entschließe mich die neue Woche weniger hungrig anzugehen. Klappt nicht so, denn Montag hat Julia frei und wir fahren in die Stadt. Ohne einen Besuch bei Picknicker komme ich da selten weg und so passiert die nächste Fressorgie ;-) Im gesunden Rahmen - ich esse eine Bowl mit Reis, Hähnchen, Nüssen, Spinat und Curry, mein Favorit übrigens! Und weil wir 4 Stunden durch die Sonne spazieren, denn es hat ganze 12 Grad (!!!!!), machen wir dann noch eine Kaffeepause bei Schröder´s und da kommt dann ein Matcha Latte und eine Zimtschnecke dazu. Ich habe das Gefühl ich habe genug gegessen für die Woche - leider ist das aber bereits Dienstag vergessen...

Mittwoch beginnt ultimativ bescheuert und dabei hatte ich mich so gefreut auf diesen Tag. Ich hole mein neues Handy ab und freue mich endlich wieder mal ein funktionierendes Teil zu haben. Dann geht alles schief und ich bin genervt und gestresst. Streichen wir mal aus dem Kalender! 
Ich freue mich diese Woche tierisch über meinen neuen Duft von Aerin und ich bin wirklich ziemlich begeistert und trage ihn täglich - nicht für jeden, aber könnte mein absoluter neuer Liebling werden <3  
Donnerstag bin ich kaputt. Viel zu müde, weil Mittwoch so mies war. Zum Glück ein freier Tag, mit ganz viel kreativer Zeit. Playlist an, schreiben, fotografieren und atmen. Einfach mal atmen! Meine Schwester haut 3 Wochen nach Valencia ab und ich fühle mich plötzlich irgendwie leer. Man merkt ja erst wie sehr Menschen ein Teil von einem sind, wenn sie dann nicht mehr greifbar sind! Mh..

Ich bin sonderbar festgefahren momentan. Das passiert ja meist nach so einem extremen Kreativfluss und dann steht erstmal alles und man ist sich nicht mehr sicher, ob alle Entscheidungen auch gut waren oder doch nur zu beeinflusst von der Hochphase. Ich schätze dann kennt ihr! Diese Woche war gut, aber es gab auch ein paar traurige Momente. Und das ist zwar normal, aber könnte ganz einfach verändert werden - ich stehe zwischen den Stühlen! 

Samstag haben Fabi und ich den 6. (!!!) Jahrestag. Ich frage mich wo die Zeit geblieben ist und wie das schon so lange sein kann. Und ein glücklicher Tag ist es irgendwie nicht - seien wir mal ehrlich: Nach 6 Jahren ist es für den Mann ein Tag wie jeder andere. Müsste es nicht sein. Ist es aber.



Online
Jasmins Buch zum Thema Bullet Journalling ist da und ich bin wirklich begeistert! Ich finde es toll, dass alle Bücher schreiben und finde - leider im Gegensatz zu vielen anderen, gerade Bloggern -, dass man das unterstützen und sich drüber freuen sollte! Wenn sich jemand kreativ auslebt, dann ist das doch prima, oder etwa nicht?! 



Inspiring

"Color is my favorite therapy!"; habe ich auf Instagram diese Woche schon geschrieben. Ich erfreue mich so sehr an meinem bunten Feed und für mich sind diese entsättigten Bilder einfach nichts. Es gibt Menschen zu denen passt das, aber ich will mich nicht mehr anpassen müssen, weil bestimmte Filter "in" sind und mehr geklickt werden. Ich stehe auf Kriegfuß mit dieser App, vor allem, weil sie mir meine Kreativität verbietet. Einheitslook, das will sie. Und da mache ich offiziell nicht mit! Deshalb gute Gegenbeispiele heute: Bunte, laute, fröhliche Fotos, ungestellt, das liebe ich <3




Alena LOVES

Ich glaube ich brauche diese Hexagon Form der Rayban, ich sehe sie ständig und bin ganz verliebt. Momentan ist die noch recht "günstig", weil sie noch nicht so hoch gehandelt wird, wie andere Modelle. Also jetzt zuschlagen oder einfach mal mit dem zufrieden sein was ich habe? Mh.. 
Außerdem schaue ich hauptsächlich nach tollen Leinen-Teilen. Für den Sommer und das hoffentlich bald eintreffende Frühjahr gibt es keinen angenehmeren Stoff und ich finde einige Stücke bei Topshop und Mango super interessant. Besonders mit Knopfleiste, das wird auch so ein Sommertrend, hab ich mir sagen lassen! 
Gekauft und getestet diese Woche? Das Pfingstrosen Shampoo von Klorane, gegen juckende Kopfhaut. Ich fands ganz gut, für den Preis hätte ich aber mehr erwartet. Der Duft ist allerdings schön frühlingshaft <3 



Song of the Week
                                                                                       

Deep Thoughts

Bin ich etwa nie genug? 
Manchmal ginge ich so gern zurück...
Man vermisst Menschen erst dann wenn sie nicht mehr unmittelbar greifbar sind. Und dann erkennt man wie sehr man sie eigentlich braucht. 
 


Quote of the Week



Share:

Kommentare

Janni hat gesagt…

6. Jahrestag?! Das ist ja krass, das habe ich noch nicht geschafft bis jetzt, Respekt...
schöner Beitrag wie immer!

Elisabeth Amalie hat gesagt…

Was für ein schöner Beitrag und er hat so viele persönliche Noten! Ich mag das wirklich sehr! <3 Ich folge dir jetzt auch endlich über bloglovin'. :)

Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

Anonym hat gesagt…

Tolle Rückblicke immer!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig