Follow

Dienstag, 16. Januar 2018

Outfit: Ultraviolett - oder neues Jahr, altes Ich?


Neues Jahr, neues Ich? Wohl eher nicht. Dazu habe ich mir heute einige sehr persönliche Gedanken gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass das gar nicht so einfach zu entscheiden ist. Veränderungen kommen und gehen. Und manchmal kann man daran gar nichts machen. Lest rein, nach dem Sprung...

*die Shoppinglinks sind keine Provisionslinks


Gerade schwanke ich so zwischen Winterdepression, Müdigkeit und Motivation. Denn ich habe durchaus Momente, in denen ich Ideen habe, etwas umsetzen möchte und wirklich das Gefühl habe gute Arbeit zu leisten. Und dann legt sich das ganz schnell wieder, denn es ist grau draußen, es regnet, es ist eiskalt mal wieder und ich weiß, dass der Winter noch lange nicht vorbei ist. Und so sind meine Outfits zwar momentan ziemlich gut, wie ich finde, weil ich mich modisch endlich mal wieder selbst finde, aber ich bekomme es einfach nicht hin die Looks vernünftig festzuhalten. Ihr habt in den Insta Stories abgestimmt, dass ihr lieber einzelne Outfitposts mit Details sehen wollt, aber ich weiß momentan einfach nicht wie ich das umsetzen will. Und so verkrümele ich mich vor das große Dachfenster, vor mein Lieblingsregal, wenn ich etwas fotografieren will. Ganz einfach, weil das der einzige Platz ist, an dem einigermaßen gutes Licht möglich ist. Und nach draußen begebe ich mich freiwillig einfach nicht - mal davon abgesehen, dass Siegen nicht die fotogenste Stadt ist und der Wald nunmal auch gerade so ein grau-braun trägt. Was soll man da machen?!

So richtig gefällt mir das hier ja nicht. Aber das liegt wohl einfach an mir! Ich bin ein einziges Projekt, das mir manchmal mehr, manchmal weniger gefällt. Am Donnerstag nehme ich wohl nochmal etwas Geld in die Hand, für die Instandsetzung meiner Haarpracht. Ich meine, sie sind wieder ziemlich lang geworden und so fühle ich mich viel wohler, aber ich glaube die Blondine, mit dem geringen Selbstbewusstsein und der Minnie Mouse Stimme ist endgültig weg. Ich will mein altes Ich nicht mehr. 
Ich schaue durch alte Facebook Alben, mir fällt auf, dass das niemand mehr tut und, dass das vielleicht auch gut ist so. "Neues Jahr, neues Ich". Das hat mir noch nie gefallen, denn ich finde mich eigentlich ganz gut so. Ich muss mich nicht ständig ändern müssen, denn das habe ich in den letzten Jahren eigentlich ununterbrochen getan. Von grauer Maus ohne Stimme, zu blondem Everybodies-Darling. Von beliebt zu allein und einsam. Von krank zu selbstbewusst und laut. Von überdreht zu besonnen. Und von hell zu dunkel. 

Mein Ansatz wächst seit einem halben Jahr unwiderruflich raus. Ich bin fast brünett, dieses Hundebraun, wie damals mit 14. Nur heute finde ich das alles gar nicht mehr so schlimm! Es ist als wäre das ganz normal - als hätte ich so viel erlebt, dass es mich heute gar nicht mehr stört, weil ich eben nicht mehr 14 bin. Ich werde dieses Jahr 24. 10 Jahre später! Und das fühlt sich gut an - weil ich so gewachsen bin, an mir selbst! 
Ich bin nicht sicher, ob ich mir was beweisen wollte, mit diesem Monster Ansatz. Aber jetzt ist es jedenfalls genug. So richtig bin ich das nicht. Vielleicht will ich mein altes Ich doch mehr als ich dachte...





Share:

Kommentare

Colli hat gesagt…

Ich kann dich so sehr verstehen!
Zur Zeit fühle ich mich so antriebslos...und das wo ich gerade Bergeweise Make up testen sollte...
Kopf hoch.
Ach und habe ich erwähnt, dass ich ziemlich neidisch auf deinen Gürtel-Schnapp bin! :D
Liebst, Colli
vom beauty blog tobeyoutiful

Franziska hat gesagt…

Also bevor ich jetzt weiterlese muss ich gleich mal was zum ersten Absatz hier festhalten.
I FEEL YA !
Raus gehen für Fotos ist auch bei mir keine Option. "Unfotogene" Gegend, besonders jetzt wo alles halb grau/braun und halb mit geschrumpften Schneeflecken bedeckt ist und das Licht ist selbst draußen schlecht.Der einzige Ort an dem ich Fotos machen kann ist drinnen vor einer weißen Wand neben der Terrassen Tür oder vor einer unserer weißen Zimmertüren.

- Liebe Grüße, Franzi

Hypnotized Blog hat gesagt…


Ich liebe den Gürtel! Veränderung tut bestimmt mal ganz gut ;)

Liebe Grüße,
Helena
http://hypnotized-blog.com/

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig