Follow

Mittwoch, 30. November 2016

Outfit: Nude Layering


Gott, ist das kalt geworden! Zur Abwechslung mal richtiges Weihnachts-Vorfreude-Wetter und damit der perfekte Start in den Winter! Was in meinem Kleiderschrank so dazu gekommen ist und wie ich mich jetzt am liebsten kleide, wie immer nach dem Sprung...


Ich kann es kaum glauben, dass das Wetter diese Woche so wahnsinnig winterlich-schön ist! Kein nasses Regenwetter, kein Schnee, der auf der Fahrbahn klebt und braunen Matsch erzeugt. Mein perfekter Winter ist eiskalt, mit Frost durch die Nacht hindurch und dann Sonne am Morgen, damit die gefrorenen Blätter so richtig funkeln und das Gras aussieht wie Zuckerstangen! Die vergangenen Tage war das genau so und diesem Wetter habe ich es defintiv zu verdanken, dass meine Weihnachtsstimmung noch vor dem ersten Dezembertag auf einem Hoch ist! Heute Morgen habe ich mir die Thermoskanne mit heißem Tee befüllt, mir die dickste Winterjacke und eine Mütze geschnappt und bin hinaus in den Wald, mit den Wiesen voll mit weißem Frost & auch der Hund liebt dieses Wetter am aller meisten ;-) 
Mode funktioniert momentan ja doch ziemlich einfach - fast schon primitiv! Alltagsoutfits bestehen doch meist aus einer bequemen Jeans, einem dicken Mantel, mit passender Mütze und ab und an auch mal Handschuhen! Zum Glück habe ich mich in der Hinsicht genügend eingedeckt für die Saison ;-)
Montag zum Beispiel hatte ich Lust auf meinen neuen H&M Coat, auf den ich dank des Paketboten zwei Wochen warten musste! Und eigentlich ist es jetzt auch ein wenig zu frostig für das gute Stück, aber dank Lagenlook und einer Konfektionsgröße größer geht alles ;-) Der ist so flauschig und sieht einfach toll aus, denn wenn wir mal ehrlich sind, dann wollen wir alle am liebsten das Shearling Modell von Acne, aber wer kann sich das schon leisten?! Ich weiß, dass ich mit dieser Jacke ein Basic gefunden habe das immer geht und zu allem passt und das mir bis jetzt einfach noch fehlte. Kombiniert habe ich es mit dem Rollkragen Sweater von Pull & Bear - endlich in der perfekten Rosa-Nude Nuance - und der passenden Mütze, die ich schon zwei Jahre besitze aber nie getragen habe, weil sie einfach viel zu dick ist! Dachte ich jedenfalls, denn mit den kürzeren Haaren finde ich den Eskimo-Look ja ganz süß - was meint ihr?
Das Outfit ist wirklich super simple, aber ich wollte ja mehr aus dem Alltag zeigen, bevor es ein paar festlichere Looks gibt ;-)


Jacke - H&M
Jeans - Mango
Sweater - Pull & Bear 
Mütze - H&M (similar)
Ketten - Etsy
Gürtel - H&M






Habt eine tolle Woche! Und zieht euch warm an ;-)




Share:

Dienstag, 29. November 2016

Trend Report: Adidas Gazelle


Die Winterzeit bringt für mich immer ein Problem mit sich - was mache ich mit meinen Sneakers?! Denn wie ihr wisst bin ich meist in bequemen Schuhen anzutreffen und ich kann mich einfach nicht komplett von meinen Sneakers trennen. Heute zeige ich euch meinen momentanen Trendschuh, der auch jetzt noch geht (wenn es nicht gerade friert...), nach dem Sprung...


Der Adidas Gazelle wird ja schon seit einigen Monaten als der Trendschuh gehyped, kam aber letzendlich nie so durch wie der Stan Smith oder der Superstar. Finde ich schade, denn wenn ich ehrlich bin, dann habe ich nur noch weiße Sneakers im Schrank, an denen Frau sich eben mit der Zeit einfach satt sieht. Klar, sie passen zu ziemlich allen Looks, machen immer etwas her und sehen einfach modern und stylisch aus. Aber ab und an habe ich auch gerne mal etwas anderes an den Füßen! Als ich den Gazelle vor einiger Zeit an einigen Bloggerfüßen sah, fand ich in erst recht langweilig - schon hundert Mal gesehen und irgendwie ja nichts Neues. Und irgendwann fiel mir gar nicht mehr auf wer ihn trug, weil ich schon so an sein schlichtes Erscheinungsbild gewöhnt war. Und dann habe ich ihn vor Kurzem zu einem schlichten Look mit langem Mantel, schwarzen Skinny Jeans und Rollkragenpullover gesehen und er machte in seiner khakifarbenen Schönheit das komplette Outfit aus
Diesen Schuh suche ich seitdem überall, aber leider vergebens, weil er in Khaki einfach nicht mehr zu bekommen ist. Und somit habe ich mich ziemlich intensiv mit diesem Schuh beschäftigt, weil er ja doch recht teuer (für Studentenverhältnisse) ist und ein Kauf wohl überlegt sein sollte ;-) 

Zuerst war ich sicher, dass ich ihn in Navy haben möchte! Der ist cool zu Jeans, ich trage super gerne Blau und so einen Schuh habe ich absolut noch nicht. Und dann wollte ich Schwarz, weil der super schlicht und basic ist, aber einfach immernoch was her macht. Kurz habe ich an Rosa überlegt, weil das einfach die Trendfarbe des Winters ist, aber da habe ich erstens bereits ein anderes Modell im Auge und zweitens ist das dann eben auch nicht so schlicht und zeitlos, wie ich wollte! 

Letzten Endes fällt meine Entscheidung jetzt zwischen dunklem Grau, weil das zu allem passt und einfach cool aussieht oder dem Offwhite, das mir aber eigentlich schon wieder zu nah am weißen Sneaker ist!


meine Favoriten seht ihr hier!




Wie findet ihr den Schuh & welche Farbe wäre eure?







Share:

Montag, 28. November 2016

Interior: How to make your Home smell like Christmas!


Die Weihnachtszeit ist da! Macht euch gefasst auf jede Menge Glitzer-Funkel-Content! Um euch einzustimmen die festliche Zeit, zeige ich euch heute wie ihr ruckzuck in Weihnachtsstimmung kommt! Nach dem Sprung...


Nachdem wir gestern den ersten Advent ganz gemütlich mit Flammkuchen haben ausklingen lassen, habe ich mir ein kleines DIY für euch überlegt - oder besser gesagt habe ich es bei Pinterest gefunden und spontan umgesetzt - mit dessen Hilfe die Weihnachtsstimmung wirklich bei jedem ankommt! Ich persönlich war nämlich bis gestern noch nicht so wirklich in Stimmung, weil die letzten Wochen so viel Stress war und auch das Wetter momentan nicht gerade "Weihnachten!" ruft. Schade eigentlich, denn Weihnachten ist mit Abstand meine liebste Zeit im Jahr! Weil aber am besten in Stimmung kommt wenn alle Sinne bedient sind, habe ich dieses kleine DIY umgesetzt und bin seitdem im Weihnachtshimmel, weil es zuhause so toll duftet!
Für die Augen gibt es mit diesem DIY einen süßen "Hint of Christmas" - keine offensichtliche Weihnachtsdeko, sondern eher die kleine dezente Variante für den Tisch oder die Fensterbank! Was die Ohren jetzt gerne hören, habe ich euch unten verlinkt, damit die Weihnachtsstimmung auch voll ausgekostet wird. Und somit fühle ich auch definitiv den Weihnachtsgeist in mir aufsteigen! Schmecken könnt ihr auch bei diesem DIY, weil die Mandarinen gerne vernascht werden dürfen, während wir die Schale hierfür nutzen ;-)  
Aber mein absoluter Favorit: Der Duft, der an vergangene Weihnachten erinnert, so angenehm süßlich, herb und wie die Plätzchen in Omas Ofen! Nelken, Orangen und der Geruch abbrennenden Wachses. Zimt und ein wenig heile Welt!



Need:
Mandarinen / Clementinen
ganze getrocknete Nelken 
Teelichter
Messer
Teelöffel


To Do:
Super einfach zu machen! Ihr braucht so viele Mandarinen / Clementinen wie ihr Teelichter machen möchtet. Nehmt eine Mandarine oder Clementine zur Hand und ritzt mit einem kleinen spitzen Messer mittig rundherum in die Schale, sodass ihr nachher zwei gleich große Schalen habt. Die obere Seite der Schale hebt ihr jetzt vorsichtig mit dem Teelöffel an, sodass sich die Schale vom Fruchtfleisch löst. Aber Achtung, hier ist ein bisschen Geduld nötig, weil die Schale sonst reißt und ihr sie nicht mehr so nutzen könnt wie ihr sie nachher braucht ;-) 
In dieser Art löst ihr beide Hälften vom Fruchtfleisch ab und erhaltet im Idealfall zwei Schalen. Ich verlinke euch hier einmal den Pinterest Hack, den ich gefunden habe, damit ihr das ganze nochmal genau ansehen könnt. 
Ich habe dann kleine Einschnitte in die Schalen gemacht und die Nelken hindurch gesteckt, damit alles noch weihnachtlicher duftet! Ihr könnt dann ein großes Loch in die obere Schale schneiden, oder wie ich mit einem kleinen Plätzchenausstecher ausstanzen, damit ihr ein Teelicht hinein stellen könnt. Wenn die Schale durch das Teelicht erwärmt wird, duftet alles wunderbar nach Weihnachten!







Beim Aufstellen unbedingt hören:





Happy Christmas Time & viel Spaß beim Basteln!




Share:

Sonntag, 27. November 2016

LLP Weekly #11


Der erste Advent ist da! Ich fasse es noch gar nicht! In diesem Sinne wünsche ich euch einen tollen Sonntag und nutzt ihn unbedingt aus ;-) Durch meine Woche könnt ihr euch, nach dem Sprung, klicken und lesen....


Personal
Ja, was soll ich groß sagen!? Eigentlich würde ich diese Kategorie momentan am liebsten auslassen, weil ich das Gefühl habe, dass es hier nur noch ein auf und ab ist - Mimimi und weiteres mimimi. Aber so ist es eben momentan und es tat letzte Woche gut zu lesen, dass es da nicht nur mir so geht. Der Montag war gefühlsmäßig in Ordnung. Ist er meistens. Dienstag hatte mich der Magen Darm Virus gepackt und mir ging es einfach den ganzen Tag körperlich furchtbar. Mittwoch hatte ich das zum Glück fast überstanden, aber dafür wollte mein Kopf nicht so. Ich war richtig weinerlich, wütend und habe den ganzen Tag gezittert. Und da half auch die kleine Putzaktion nichts, die dringend nötig war, von der ich mich aber leider nicht wie gedacht besser fühlen sollte. Mir ist einfach klar geworden, dass ich mal wieder an diesem Punkt im Jahr bin, an dem ich den Po hoch bekommen muss. Vielleicht lag das an der Sonne, die sich an diesem Nachmittag blicken ließ, aber ich weiß momentan gar nicht mehr wie man glücklich ist und daran muss sich ganz dringend etwas ändern! Und das kann ich eben nur selbst.
Donnerstag war ich dann nochmal in der Uni. Habe ich ja so richtig regelmäßig in den letzten Wochen einfach nicht geschafft. Was alles genau vorgefallen ist, kann ich euch leider momentan nicht sagen, aber ich bin von einigen Ereignissen einfach unfassbar mitgenommen worden. 


Online
Ich war diese Woche besessen von diesem samtigen Look von Iris! Generell finde ich ihre Stylings super schön und ich denke wir liegen da vollkommen auf einer Wellenlänge ;-) Jedenfalls fühle ich mich unheimlich inspiriert!
Gefunden bei Pull & Bear: Diese Samttasche, die ja wohl schöner nicht geht und perfekt für die festliche Saison! Ich wollte unbedingt ein Samtdetail für mein Weihnachtsoutfit, aber momentan traue ich mich noch nicht komplett an den Stil heran. Das Kleid für den Heiligabend-Look steht schon und daher fehlte mir jetzt noch das passende Accessoire - die Tasche in Rosa fand ich genial, aber leider ist sie online ausverkauft. Türkis und Ror passen mir nicht so in den Kram und deshalb begebe ich mich erstmal auf eine erneute Suche, aber ich bin sicher das wird schon ;-)
Das Kleid oben hat mir Chicwish zugeschickt; leider etwas Off-Season, aber ich merke es mir vor für den Sommer und ich denke, dass ich es euch auch dann noch zeigen kann! Die Bestickungen sind nämlich wunderschön und es ist viel zu schade es euch vor zu enthalten ;-)


Creative / Lifestyle
Ich hab´mal wieder meine rote Weihnachtstasche ausgekramt - ich weiß nicht wieso, aber irgendwie trage ich die im Sommer nicht! Jetzt irgendwie doch umso mehr und ich finde, dass sie hochwertig genug aussieht, um sie auch wirklich im Alltag tragen zu können. Auch wenn ich momentan eher nach neutralen Teilen suche, habe ich die Woche in dem trashig pink karierten Hemd von Urban Outfitters gelebt, weil es so unheimlich gemütlich ist ;-)

Freitag war ich tatsächlich auf dem ersten Weihnachtsmarkt des Jahres! Ganz spontan mit Fabi und es war einfach traumhaft! Den Abend war es richtig eiskalt, also genau perfekt für den ersten Glühwein des Jahres und auch wenn es eher ein kleinerer Markt war, so fand ich ihn besonders schön;-) Neben einer Currywurst mit Pommes (hallo Weihnachtsmarkttradition!) und einem Crépe mit Nutella gab es natürlich auch ein paar Himbeerbonbons vom Bonbonstand, die ich jedes Jahr mitnehmen muss. Und besonders toll finde ich neben den Lichtern und der Musik überall vor allem die kleinen Stände mit selbstgemachten Sachen! Und zu meinem Glück gab es sogar einen kleinen Stand mit Edelsteinen und Mineralien - die blaue Achat Scheibe musste absolut mit, weil sie mich so an meinen Opa erinnerte ;-)


Netflix / Music
Sonntag war ich mit Julia im Kino, in "Phantastische Tierwesen", in dem Film den man dieses Jahr gesehen haben sollte! Ich hatte ja wirklich hohe Erwartungen, denn ihr wisst ja wie sehr ich die Harry Potter Filme liebe - und trotzdem wurde ich nicht enttäuscht! Im Gegenteil, denn ich fand den Film wunderbar! Nicht nur die Story und die Umsetzung sind im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch, sondern ich finde auch, dass die Besetzung der Charaktere absolut brilliant ist. Und was ich gar nicht kapiert habe (erst als ich dann zuhause saß) ist, dass Queenie von Alison Sudol, alias "A Fine Frenzy" gespielt wird und die liebe ich seit meiner Teeniezeit! Also ein absolutes Plus ;-) Ich freue mich so auf die nächsten Teile! 



Blogposts der Woche









Share:

Samstag, 26. November 2016

Outfit: Bobble Hat Weekend


Heute habe ich ein kleines neues Outfit für euch, weil ich keine Woche vergehen lassen wollte, ohne euch einen Look zu zeigen. Gestern war es wunderbar sonnig und ungewöhnlich warm - meinen Look für den ersten Weihnachtsmarkt des Jahres gibt es jetzt, nach dem Sprung...


Die letzte Novemberwoche neigt sich dem Ende zu, denn nächste Woche beginnt bereits der Dezember! Ich fasse gar nicht wie schnell dieses Jahr an mir vorbei gezogen ist und es war sicherlich eins der ereignisreichsten Jahre meines bisherigen Lebens. In diesem Jahr hat sich vieles verändert, einiges zum Guten, anderes zum Schlechten und gerade in den letzten Wochen hatte ich einfach eine absolute Identitäts- und Selbstfindungskrise. Nach einer erneuten etwas turbulenten Woche mit viel zu vielen Gedanken, hatte ich gestern aber nochmal so einen richtig guten Tag! Und ich habe mich seit langem auch in meiner Haut nochmal wohl gefühlt und einfach das getragen auf das ich Lust hatte ;-) In der letzten Zeit hatte ich nämlich das Gefühl das mein Stil super unkonzentriert und orientierunglos wirkte - eben so wie ich mich auch gefühlt habe. Das gestrige Outfit war dann aber nochmal zu hundert Prozent ICH, denn im Prinzip trage ich mehr Sneakers als Boots, mehr Lederjacke als schicke Kleidchen und momentan trifft man mich (dank meiner Haarsituation) selten ohne Mütze an! Natürlich mag ich es mich auszuprobieren, modisch meine ich, aber im Alltag ist es eben doch meistens genau so: Casual mit einem gewissen Touch!

Deshalb bin ich auch besonders stolz auf das heimlich Highlight meines Looks: Die Mütze, die ich selbst gemacht habe und euch am Donnerstag hier in einem DIY gezeigt hatte. Ich weiß, dass ich sie in den nächsten kalten Wochen lieben werde und mich sicher vor März /April nicht mehr davon trennen kann. Und das Gute ist, dass ich das ja auch gar nicht muss ;-) 
Für die Lederjacke sollte es jetzt doch eigentlich schon viel zu kalt sein, aber wie auch schon im letzten Jahr, ist der Anfang der Weihnachtszeit viel zu warm. Erst gestern habe ich Bilder von Weihnachten vor zwei Jahren gefunden, wo Schnee lag und ich meine Looks im weißen Wunderland shooten konnte... hach, das wünsche ich mir so sehr...




Lederjacke - Shein
Pullover - H&M
Mütze - DIY (ähnlich hier)
Jeans - Zara
Sneakers - Adidas Stan Smith







Wie gefällt euch der Look? 



Zum DIY für die Mütze geht es hier lang!




Share:
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig