Follow

Montag, 31. Oktober 2016

Happy Halloween!


Halloween ist da! Die schaurigste Zeit des Jahres, die Nacht in der alle Gruselfans mal auf ihre Kosten kommen! Meine Halloween "Bucket List" findet ihr nach dem Sprung...


Als Kinder haben wir tatsächlich Halloween Partys gefeiert, uns verkleidet und Gruselfilme geschaut, aber hier in Deutschland ist Halloween leider nicht so groß, als dass das heute immernoch so wäre. Und wenn ich ehrlich bin finde ich das richtig schade, denn es sollte eigentlich immer einen Grund geben irgendetwas zu feiern, einfach, weil man am leben ist, weil das Leben zu bunt und zu schön ist als es immer nur mit Arbeit und Ordnung zu verbringen. Aus diesem Grund habe ich so meine Rituale, die auch mir ein bisschen Halloween-Geist in die letzte Oktoberwoche bringen und mich an genau das erinnern: Ich lebe, ich atme und ich sollte dieses eine Leben verdammt noch einmal nutzen, für das beste was ich mir selbst bieten kann!
So gibt es traditionell in der Halloween-Woche einen Harry Potter Marathon (und zum Glück kann ich mir als Studentin die Zeit dazu nehmen und das ganze richtig genießen!)! In diesem Jahr lese ich mir den zweiten Band in der illustrierten Variante selbst vor und verbessere als Nebeneffekt auch noch schön meine englische Aussprache;-) Die Filme habe ich jetzt auch schon wieder fast durch und ich bin sicher am Halloween Abend selbst finde ich auch noch den ein oder anderen Moment dazu! Generell sind jetzt viele Grusel-Special-Folgen vieler Serien dran (Pretty Little Liars Halloween Folgen sind die besten!) und dann gibt es natürlich noch die eigens angelegten Horror Serien, die ich ja ehrlich gesagt sonst meide. Wer Netflix hat, ist jetzt im Himmel! Empfehlen kann ich euch für viele Schockmomente vor allem: Klassiker wie "American Horror Story", "Hemlock Grove" oder "The Walking Dead", aber besonders mochte ich "Penny Dreadful" im Look des 19. Jahrhunderts.! Wer es shocking, aber nicht blutig mag, der ist mit "Stranger Things" oder "Black Mirror" bestens versorgt! 

Außerdem in der Woche vor Halloween: Es gibt Kürbissuppe! Und ein Rezept dazu gab es die Woche ja schon hier auf dem Blog (hier lang!). Kürbisse sind nicht umsonst das Gemüse der Saison, super vielfältig und lecker - nein sie sind auch noch das Halloween-Symbol! Wer keine Lust hat aufs Aushöhlen und die Sauerei dabei, der nimmt einfach gelbe oder orangefarbene Paprika und stellt sie am Halloween Abend ins Fenster! Sieht genauso super aus und hält den Abend mit Sicherheit durch, macht aber wesentlich weniger Arbeit :-) 
Ohne meine Kürbismütze gehe ich jetzt auch nicht aus dem Haus! Von Verkleidungen hält man hier bei uns nicht allzu viel und ich bin auch ganz ehrlich: Ich verkleide mich super ungern. Die Mütze hat das richtige kleine bisschen Halloween Spirit, ist aber nicht zu kitschig, sondern einfach irgendwie clever ;-) Die aufgesetzt und jeder weiß worum es geht! 



Feiert ihr Halloween? Wie sehen eure Vorbereitungen aus und was tut ihr für ein wenig Halloween Stimmung?





Share:

Sonntag, 30. Oktober 2016

LLP Weekly #7


Die Blätter fallen, färben sich bunt - es ist unverkennbar Herbst! Wie meine letzte Oktoberwoche so war, lest ihr nach dem Sprung...


Personal
Wie verhält man sich eigentlich erwachsen in Situationen, die einen bei Weitem überfordern? Diese Frage habe ich mir diese Woche so oft gestellt. Hin und wieder fordert das Leben von uns Entscheidungen und da ist es dann skrupellos - es gibt kein vielleicht, sondern nur die harte kalte Entscheidung, mit der wir dann Leben müssen. Dass uns aber oft niemand gefragt hat, ob wir das wollen oder gar können, bleibt hierbei außen vor. Manchmal ist das Leben so ein richtiges Arschloch und ab und zu kann ich dann einfach nichts damit anfangen. - und das ist genauso wie ich es meine! 
Ich bin in den letzten Jahren unheimlich stark geworden, verkrieche mich weniger, stelle mich meist meinen Ängsten und würde von mir behaupten die meisten Situationen ziemlich gefasst zu schaukeln! Und doch komme ich ab und zu an meine Grenzen. Und die sind diese Woche mehrmals erreicht und sogar einmal überschritten worden. 
Mein oberster Grundsatz in all meinen Entscheidungen?! Ehrlichkeit. Ehrlich mit mir sein, aber auch mit meinen Mitmenschen. 
Mit 17 bin ich komplett ausgeflippt. Und ich habe es gehasst, dass jeder versucht hat in mich hinein zu schauen, sich aber nie so wirklich für das interessiert hat, was dabei raus kam. Heute merke ich, wie leicht es ist auch mal einfach ruhig zu bleiben. Weil das von mir erwartet wird - weil ich das von mir selbst erwarte! Es würde so gut tun jetzt einfach mal ausflippen, richtig losheulen und richtig traurig sein zu können, aber ich versuche krampfhaft mit allem erwachsen umzugehen. Weil ich das von mir erwarte. WEIL DAS VON MIR ERWARTET WIRD. Und weil es genau genommen das ist was ich will. Ich will mich nicht mehr von irgendetwas runterziehen lassen! Ich will wieder optimistisch sein, zufrieden mit dem was ich schon habe! 
Und ich glaube da bin ich diese Woche auf einen ganz guten Weg gekommen...


Online
Ich habe die Weihnachtsabteilungen in diversen Onlineshops gefunden! Und bei HEMA (wieder einmal) kräftig zugeschlagen, inklusive Weihnachtsbaum und kuschliger Bettwäsche mit Sternen. Ups! Außerdem habe ich online eine Menge recherchiert für verschiedenste (Lebens-) Projekte. Gefunden habe ich einige tolle neue Schriftarten, die ich mir eventuell für etwas vorstellen kann das ich geplant habe (was genau, lest ihr dann weiter unten!) und die neue Converse Kollektion bei Office mit nudefarbenen Ledersneakers, die ich jetzt einfach alle haben will ;-) 
Super fröhlich stimmen mich immer Olivias Beiträge auf ihrem Blog, weil sie immer bunt und lebensfroh sind und wenn es mir so richtig mies geht (wie diese Woche leider doch das ein oder andere mal, zugegeben.), dann hilft das der Stimmung immer ganz gut ;-) Schaut also auf jeden Fall mal rein! 
Bei Tess habe ich ein weiteres Kürbisrezept gefunden, das sich sicher lohnt und es beinhaltet Pasta (Grundnahrungsmittle meinerseits für immer!) , ist aber dennoch super gesund! Und das muss ich so dringend testen - vielleicht zeige ich es euch dann hier noch.


Creative / Lifestyle
Zuerst einmal voraus: Ich habe einen neuen Tattoo Termin! Und mich dabei natürlich ein wenig von meiner momentanen Situation leiten lassen. Ich muss jetzt einfach nochmal mehr für mich tun, an mich glauben und mir beweisen, dass ich alles schaffen kann! Und da ist das jetzt für mich einfach der richtige Weg... So viel schonmal: Es wird ein Schriftzug, zwar klein und schlicht, aber mit (für mich) großer Bedeutung; und momentan passt die wie die Faust auf´s Auge...
Im Journal habe ich zur Ablenkung eine Menge gemacht, aber nichts fertig bekommen. Ich wollte euch eigentlich einen Blogpost mit einer neuen Doppelseite zeigen, die ich angefangen hatte, aber dann war ich so unmotiviert und habe sie nicht fertig gemacht. So bleiben Teile der Siete bis heute frei und irgendwie fühlt sich das momentan richtig an, weil mir zur Zeit einfach auch irgendwas fehlt. Und das muss ich erstmal wieder finden ;-) Creative Posts also wieder dann wenn der Kopf frei ist!


Netflix / Music
Ich habe eine Doku über Depressionen gesehen, die mich extrem aufgewühlt hat und über die ich zwei Tage grübeln musste. Und dann habe ich das Gegenteil gemacht und meinen liebsten Weihnachtsfilm "The Holiday" auf Netflix geschaut. Das brachte mich dann wieder ein wenig zurück...
Sonst hatte ich leider wenig Zeit für Neues hier, aber ich bin ziemlich sicher das ändert sich schnell wieder! 
Sonntag war ich übrigens im Kino, das hatte ich völlig vergessen zu erwähnen - "Inferno" mit Tom Hanks lohnt sich wirklich! Nicht zu vergleichen jedoch mit dem Buch, falls ihr das kennt. Wer aber auf Verschwörungstheorien, Action und Spannung steht, der wird sich freuen ;-)




Blogposts der Woche





 Das war meine Woche! Wie war eure?




Share:

Freitag, 28. Oktober 2016

Food: Pumpkin Soup


Oktober ist Kürbissaison! Und was man damit alles so anstellen kann entdecken wir ja schon seit einigen Wochen auf Blogs und in diversen Magazinen. Mein liebstes Kürbisrezept - super schnell und einfach, gibt es nach dem Sprung...


Die Kürbiszeit ist da und ich habe schon so einige tolle Rezeptideen gesehen und auch getestet. Okober ohne ein Kürbisrezept wäre nicht richtig und im letzten Jahr gab es einen gegrillten gefüllten Kürbis zum Nachkochen. In diesem Jahr habe ich ein wenig überlegt was genau ich euch zeigen will und bin dann am Ende bei der einfachsten, aber einfach besten Variante hängen geblieben: Der klassischen Kürbissuppe! Und weil Suppen meine wärmenden Herbstfavoriten sind und unheimlich schnell zu machen sind, ohne viel Vorbereitung und fancy Zutaten, freue ich mich ganz besonders euch meine liebste Kürbissuppe zeigen zu können, die es bei uns jedes Jahr wieder gibt und das mindestens einmal die Woche ;-) Ihr braucht absolut nicht viel dazu und das Gericht für 6 Portionen ist innerhalb von 35 Minuten gekocht! 
Ich koche die Suppe immer morgens vor, habe dann mittags oder am Abend etwas davon und kann sie auch super portionieren und dann am nächsten Tag nochmal aufwärmen! Ein Gericht das wirklich extrem satt macht und das ihr mit verschiedensten Zutaten immer wieder verändern oder verfeinern könnt! Ich glaube momentan kommt kein Restaurant ohne die Kürbissuppe aus und auch zur Halloween Party ist sie ein absoluter Klassiker - so geht´s...


Was ihr braucht und wie es geht!

need:
1kg Kürbis (Butternuss oder Hokkaido)
2 mittlegroße Zwiebeln
4 mittelgroße Kartoffeln
2 große Karotten
30 g Butter
1 1/4 Liter Wasser
Salz, Pfeffer
Muskat
Zucker 
100ml Sahne, Creme Fraiche oder Mandelmilch



To do:

Zuerst schält, schneidet und würfelt das Gemüse und die Zwiebeln. Falls ihr einen Hokkaido Kürbis benutzt, dann könnt ihr die Schale dran lassen, solltet aber mit erschwertem Zerkleinern (Achtung hart!) rechnen. Bei einem Butternuss Kürbis solltet ihr die Schale abmachen. In einem großen Topf zerlasst ihr die Butter und röstet die Zwiebeln kurz an. Gebt das Gemüse hinzu und bratet das kurz mit an. Anschließend kommt das Wasser hinzu und dann lasst ihr die Suppe für ca 25 Minuten köcheln bis das Gemüse weich wird. - Leichter geht das wenn ihr den Kürbis grob raspelt, Wenn euch das zu anstrengend ist, kocht den Kürbis in Stücken und lasst die Suppe dafür ca 10 Minuten länger köcheln! - Die Gemüsestücke mit einem Pürierstab zu einem Brei pürieren und bei Bedarf nochmal etwas Wasser hinzu geben, je nachdem wie cremig ihr die Supper haben wollt. Ich schmecke das ganze dann mit Muskat, Pfeffer, Salz und ein wenig Zucker ab. Die Suppe schluckt viele Gewürze, also dürft ihr hier gerne mehr rein tun, als ihr normalerweise würdet. Anschließend toppe ich das ganze mit Sahne oder Creme Fraiche und gerne auch ein paar frischen Kräutern! 

Gutes Gelingen ;-)





Meine Kürbissuppe ist super schnell und lecker! Welches Kürbisrezept ist euer liebstes?












Share:

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Outfit: Classic Houndstooth Coat


Ihr wisst, ich bin absolut Mantel-besessen! Und aus diesem Grund habe ich heute auch schon wieder ein neues Schätzchen für euch - welches, sehr ihr wie immer nach dem Sprung...


Eigentlich, genau genommen wollte ich euch heute ein ganz anderes Outfit zeigen, aber wie das im Moment wieder so oft ist (und in nächster Zeit auch noch einige Male sein wird...): Das Wetter mochte nicht mitspielen! Weil ich aber für dieses andere spezielle Outfit eine besondere Location und einen bestimmten herbstlichen Bildlook im Auge hatte, muss ich jetzt erstmal auf freundlichere Tage warten. Weil ich euch aber in dieser letzten Oktoberwoche unbedingt noch etwas zeigen wollte, habe ich diesen Look hier, den ich schon vor ein paar Wochen geschossen hatte, vorgezogen. Der Coat ist nämlich so ein Teil das ich mit Sicherheit jetzt genauso, wie im Winter tragen kann und deswegen ist es eigentlich auch vollkommen egal wann ich damit komme ;-) Eins kann ich euch nur sagen: Mit uns war es Liebe auf den ersten Blick und er liebt mich genauso wie ich ihn!
Ich verspreche hoch und heilig, dass ich auch wieder andere Fotolocations zeigen werde, aber seien wir mal ehrlich: Die Wand funktioniert, für mich ist es weniger Aufwand, als fotogene Locations suchen zu müssen und (Bonuspunkt!) die Outfits kommen vor unaufgeregtem Hintergrund so viel besser zur Geltung. Ich lebe nunmal nicht im fotogenen London oder New York! Und dsswegen fahre ich ganz gut mit diesem Look!

Also heute, so wie man mich derzeit 24/7 antrifft: Mit einem Coat aus meiner (zuegeben etwas ausartenden) Sammlung, einem Rock zur Strumpfhose und Booties und meiner geliebten Tasche im Faye Look ;-) Wenn ein Look funktioniert, dann reicht es nämlich manchmal nur ein Teil zu wechseln und man fühlt sich immer wohl!



Hahnentritt Mantel - Shein
Rock* - Chicwish
Sweater - Mango
Ketten - via Etsy
Tasche - via Ebay
Boots - H&M





featured...





Welcher Look funktioniert bei euch momentan am besten? Welches Teil ist euer Statement für den Herbst?





Share:

Dienstag, 25. Oktober 2016

Food: Berry Smoothie Bowl


Frühstück war noch nie so richtig mein Fall - ich bin ein richtiger Morgenmuffel und meist ist mir eine riesige Vorbereitung morgens einfach viel zu anstrengend. Heute habe ich etwas für euch, wenn es euch genauso gehen sollte - schaut rein, nach dem Sprung...


Frühstücksmuffel? Smoothie Bowls! Ich hatte euch in diesem Post gefragt, ob ihr ein Rezept aus dem Deliciously Ella "Smoothies & Juices" sehen wollt und hier ist das Ergebnis. Vor knapp zwei Wochen habe ich zum ersten Mal eine der Smoothie Bowls aus ihrem Buch getestet und war gleich Feuer und Flamme! Als wahrer Frühstücks-Auslasser wurde ich hier wirklich belehrt, dass Frühstück nicht aus langweiligem staubtrocknenem Müsli oder harten Brot bestehen muss, sondern wirklich richtig spaßig und kreativ sein kann - und vor allem lecker! Einige von euch werden jetzt schmunzeln, denn Smoothie Bowls sind ja nun wirklich nichts Neues. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann habe ich vorher noch nie eine probiert. Ich bin also morgens ganz motiviert (kenne ich gar nicht von mir...) los und habe die Zutaten besorgt und dann alles ganz gemütlich vorbereitet. Wahnsinn wie sowas Neues einen beflügeln kann ;-) In Ellas Originalrezept werden gefrorene Mangostückchen verwendet, die ich allerdings nicht bekommen habe. Ich habe also hier ein wenig experimentiert, gleich beim ersten Mal und stattdessen die volle Beerenladung aufgefahren! Und es war so unheimlich köstlich! Und seitdem habe ich das ganze mindestens zweinmal die Woche gegessen und jedes Mal ein wenig Neues ausprobiert. Meine erste Bowl habe ich aber für euch festgehalten und weiter unten gibt es auch das volle "Rezept" dazu ;-)


Was ihr braucht und wie es geht!

Need:
170g gefrorene Erdbeeren
2 gehäufte TL Kokosnuss Joghurt
90g Himbeeren, am besten gefroren
ca 70g Blaubeeren
1 EL Chia Samen
4-5 Datteln, klein geschnitten
2 EL Haferflocken
1 TL Vanille Pulver 




TO DO:

Im Prinzip ist das ganz einfach! Alle aufgelisteten Zutaten kommen in einen Mixer und werden so lange püriert bis eine cremige Masse ensteht. Ich habe das ganze auch schon mit Schüssel und Pürierstab getestet und auch das funktioniert einwandfrei, allerdings solltet ihr hier alle Zutaten ab und zu durchrühren, weil die Masse durch Samen und Haferflocken teilweise ziemlich hart werden kann. 

Das Topping gibt natürlich den optischen Kick und hier könnt ihr nochmal alles auffahren was geht! Ich habe mich für Blaubeeren, Chia Samen, Datteln und Haferflocken entschieden; also alles was ich auch in der Bowl verwendet habe. Ella empfiehlt übrigens Nussbutter, Granola, Kokosjoghurt und Beeren. Ich habe aber auch schon Bananen oder Kokosraspeln benutzt! Im Prinzip dürft ihr hier richtig kreativ werden und das finde ich besonders schön ;-)




Lasst es euch schmecken! 
Habt ihr Tipps für mich? Welche ist eure liebste Bowl Kombination?




Share:

Montag, 24. Oktober 2016

Interior: The Fox & The Round One


Im Interior Bereich gibt es so einige Teile, die zu den absoluten Klassikern gehören! Und dann gibt es da die individuellen kleinen Stücke, in die man sich verliebt, die man aber lange suchen muss. Zwei stelle ich euch heute vor - wie immer nach dem Sprung...


In der letzten Woche lag ich gefühlte 1000 Stunden in meinem Bett - das war einfach viel zu gemütlich und ich viel zu schlapp und zu unmotiviert, um es zu verlassen. Der Herbst hat durchaus auch seine schlechten, düsteren Zeiten und obwohl er mit Abstand meine Lieblingszeit ist, war es nicht verwunderlich, dass mich eine kleine Krise gepaart mit Regenwetter-Depression so richtig packte! Wichtig an solchen Tagen (oder Phasen) ist, dass man sich trotzdem noch wohl fühlt -, dass die Umgebung in der man sich aufhält gemütlich und entspannend ist und einen die Situation einfach durchstehen lässt. Ich hatte euch letzte Woche (hier!) schon einige Tipps für ein Zuhause zum Wohlfühlen gegeben und diese natürlich auch bei mir schon umgesetzt. So saß ich also stundenlang im Bett, testete so ziemlich jede Netflix Serie an, hörte Musik und verzweifelte an mir selbst. Und dann habe ich "Herbert" kennen gelernt, mein neues Fuchskissen das ich euch so ähnlich schon in diesem Post gezeigt hatte und welches die Situation einfach sofort besser machte!
Aber von vorne: Ich bin ein absoluter Kissen-Freak! Ich sammle die schönsten Bezüge und auf meinem Bett thronen momentan mindestens 6 Kissen, zumindestens tagsüber. Bei Zoella habe ich schon vor einiger Zeit diesen Teppich aus der Scion "Mr Fox" Serie gesehen und ich wollte auch unbedingt so etwas in meinen vier Wänden! Und da fand ich in einem süßen kleinen Dawanda Shop, namens Bonissima eben dieses tolle Kissen! Ich habe nicht lange überlegt und es bestellt, in meiner momentanen Lieblingsfarbe Gelb - genau genommen sieht der Fuchs eher aus wie ein Dackel, aber genau diese Abstraktion finde ich so bezaubernd ;-)


Auch neu in Kuschelbett eingezogen: Ein rundes Kissen in Satinoptik! Ich weiß nicht wer von euch noch die Samtkissen von H&M Home aus der Kollektion von 2010, glaube ich, kennt - die gab es damals in Pflaume, Rosa und Grau und ich fand sie unheimlich schön. Damals war ich grade einmal 16, verdiente kein eigenes Geld und konnte mir die hübschen Teile auch nicht leisten. Und seitdem suche ich nach ähnlichen Stücken, weil sie so wunderschön in mein Wohnkonzept passen. Ich kann euch nicht sagen wie lange ich in allen möglichen Shops nach Alternativen gesucht habe, aber leider fand ich immer nur runde Sitzkissen oder welche, die einfach billig aussahen. Was ich wollte war ein Kissen das farblich rein passt, aber zwischen meinen Kissen in Rosa- und Violetttönen doch irgendwie hervorkommt. Und dann habe ich mehr durch Zufall dieses bei Amazon gefunden und zwar von der Marke "Riva Home". Das hat jetzt zwar keine Samtoptik, sondern eben Satin- , aber durch das helle Mint passt es trotzdem extrem gut rein! Und ich bin super zufrieden damit ;-)



Fuchs Kissen - via Dawanda "Bonissima"
Rundes Kissen - Riva Home




Habt ihr euch auch schonmal solche Herzenwünsche erfüllt? Welches Teil sucht ihr schon lange?







Share:

Sonntag, 23. Oktober 2016

LLP Weekly #6


Es ist Wochenende! Und somit Zeit für meinen wöchentlichen Weekly Post! Was die Woche so passiert ist, lest ihr nach dem Sprung...


Personal
Verwirrende Woche. Zu viele Gedanken und momentan scheint einfach nichts rund zu laufen, obwohl es doch so leicht wäre. Und ich habe wieder einmal gemerkt: Wenn man so hoch fliegt, eine super Zeit hat und alles zu funktionieren scheint was man sich erträumt, dann fällt man doch umso tiefer. So ist das Leben. In den vergangenen Wochen lief es super, meine Kreativität wieder voll da - und jetzt. Stillstand. Und obwohl ich die ganze Zeit über dachte, dass ich endlich wieder zu mir finde, fühle ich mich erst jetzt wieder so richtig wie Ich. Jetzt, wo doch alles so verwirrend läuft. Aber vielleicht bin das einfach Ich. Vielleicht brauche ich dieses Chaos..
Dienstag war ich tatsächlich nochmal in der Uni - und ich war wiedern unheimlich enttäuscht von diesem Semester. Ich komme leider nicht so weiter wie ich es mir wünsche. Die restlichen Veranstaltungen beginnen nächste Woche - ich bin gespannt ;-)
Klingt als hätte mich gerade so eine richtige Krise gepackt. 


Online
Ich hatte ehrlich gesagt super wenig Zeit wirklich online zu sein. Ich habe meine schwachen Momente diese Woche eher für Netflix und Musik genutzt, weil das manchmal einfach gut tut. Wegen des schlechten Wetters die Wochentage über musste mein Outfitpost für Freitag leider verschoben werden, aber ich bin sicher bald finde ich nochmal einen Moment dazu! Am letzten Wochenende war es richtig traumhaft und da habe ich auch schon einige andere Outfits vorbereitet, die ich euch dann bei Gelegenheit zeige! 
Geliebt habe ich vor allem Jasmins tolle Halloween Rezeptideen, besonders die gefüllte Paprika! Und wenn ich es noch irgendwie schaffe, möchte ich das gerne auch hier bei mir noch ausprobieren und umsetzen ;-)
Freitag habe ich bei Pinterest dieses Zitat gefunden, das zur Zeit einfach wie die Faust aufs Auge zu meinem Leben passt! Und als kleinen Reminder habe ich es gleich auf Instagram geteilt, vielleicht habt ihr es gesehen. 
Einen Dawanda Shop kann ich euch auch noch empfehlen und zwar diesen hier, da habe ich nämlich tatsächlich das "Mr Fox" Kissen von Scion gefunden (aus diesem Post), natürlich selbstgemacht, aber wunderhübsch!

Ein von alena (@lilla_alenaa) gepostetes Foto am
 
Creative / Lifestyle
In diesen Phasen, in denen man viel zu verkopft an alles herangeht und nicht richtig vor und zurück weiß, kann ich auch selten richtig kreativ werden. Deshalb habe ich diese Woche Posts geschoben wie wild, weil ich mich nicht auf Neues konzentrieren konnte. Mein Journal habe ich aber nicht vernachlässigt - das ist ja zum Glück eine ganz gute Möglichkeit um Gedanken nieder zu schreiben und sich ein wenig zu fokussieren und zu motivieren. Ich glaube aber, dass nichts dabei ist was ich euch zeigen könnte oder sollte, deshalb behalte ich den Kreativbereich diese Woche mal für mich!




Netflix / Music
Ich habe eine neue Serie entdeckt! Im Moment scheint Netflix so viele tolle neue Sachen online zu stellen und ich verliebe mich fast jede Woche in Filme oder Serien, die ich noch nicht kenne. Montag war mein freier Tag und den habe ich vor allem zum Aufarbeiten von Unikram, Blogposts und eben ein wenig Netflix genutzt. "The Grand Hotel" ist super spannend, im Retrolook so wie ich es liebe und eine kleine Liebesstory gibt es auch ;-)
Und weil die Woche sowieso schon geprägt war von Schnulzen, weil man die in so einer schwierigen Zeit als Frau doch immer sehr gut gebrauchen kann (!), habe ich Mansfield Park dann doch mal gelesen und gleich noch den Film hinterher geschoben! Hat gut getan!



Blogposts der Woche






Das war meine Woche, wie war eure?






Share:

Donnerstag, 20. Oktober 2016

October Wishlist


Der Oktober ist da und ich habe schon wieder eine ganze Liste voller Wünsche und Kaufempfehlungen, denn die meisten Teile, die ihr hier seht sind bereits bestellt oder bereits bei mir! Genau genommen sind das also eher meine Oktober Käufe - welche das genau sind, seht ihr wie immer nach dem Sprung...


Der Herbst ist für mich immer die Jahreszeit, in der ich am meisten austeste und ganz besonders oben auf der Liste stehen hier Beauty- und Pflegeprodukte. Etwas angefixt von diversen Mädels habe ich die "Parsley Seed Maske" von Aesop mit auf meine Liste genommen, die doch etwas teurer ist, aber definitiv getestet werden muss. Neben meiner Heilerde Maske von Luvos habe ich nämlich noch keine gefunden, die ich wirklich gerne nutze. Ein weiterer Beautyliebling, den ich schon kenne und daher auch nochmal gekauft habe, ist das Lavendel Körperöl von Weleda! Gerade jetzt wenn die Tage kürzer werden und die Uni wieder losgeht, brauche ich einen Ausgleich und momentan shoppe ich vor allem nach Dingen, die mir die wenige freie Zeit verschönern und mich relaxen lassen! Das Öl riecht unheimlich gut und entspannt sofort nach dem Auftragen - genau genommen sogar währenddessen ;-) Ich weiß jetzt schon genau, dass es zu meinen Oktober Favoriten gehören wird, einfach, weil es so toll ist!
Auch diesen Monat suche ich noch nach dem perfekten Rotton für die Lippen! Auf der Liste, bereits gekauft und auch getragen: Die Soft Matte Lipcream in der Farbe "Morocco" von NYX. Ist ein tolles orangestichiges Rot das mir besonders jetzt im Herbst super gefällt; und er ist matt!

In der Kategorie Fashion seht ihr schon wieder eine Tasche von Chloé, diesmal die kleinere Variante der Faye in Nussbraun. Schon auf der September Wishlist hatte ich die Faye, in groß und in braun gezeigt und ein tolles Dupe dazu gefunden! Weil ich die so hübsch finde und seit dem schon super oft genutzt habe, habe ich mir auch die kleine in einem rötlichen Braun als Dupe bei Ebay bestellt. Mal schauen ob diese auch so einfach den Weg zu mir findet, man weiß ja nie ;-) Falls ja, dann zeige ich sie euch demnächst auf jeden Fall in einigen Outfits!
Außerdem habe ich mich unsterblich in den bestickten Pullover von Mango verliebt, den ihr schon hier in einem Outfitpost gesehen habt, den Look hatte ich bereits geschossen ;-) Der ist nämlich das perfekte Trendpiece in meiner Herbstgarderobe, denn bestickte Teile sind diese Saison ja überall - absolut mein Ding!

In meine Wohnung dürften gleich zwei Teile gerne einziehen! Zum einen suche ich nämlich für Food Fotos noch nach geeigneten Tellern und Schalen, denn für die Herbst- / Winterzeit sind noch einige Rezepte geplant.Ganz toll finde ich immernoch die Serien von Broste Copenhagen, von denen ich schon eine Tasse habe und dieser besondere Teller gefällt mir total gut! Ein wunderschönes Nordseeblau das mich an meine Tage an der Küste erinnert.
Zudem suche ich noch einen Spiegel für mein Schlafzimmer. Der alte von Ikea ist mir nämlich beim Umräumen runter gefallen und zersprungen - Schade Marmelade, Zeit für Neues (und das ist ja immer gern gesehen...) . Dieser kupferfarbene in geometrischer Form würde super passen und den Look meines Raumes ein bisschen moderner machen. Ich bin absolut begeistert!



Pullover - Mango
Lippenfarbe - Soft Matte Lipcream von NYX in "Morocco"
Spiegel Kupfer - via Trouva.com
Körperöl Lavendel - Weleda
Parsley Seed Maske - Aesop
Teller - Broste Copenhagen
Tasche - Chloé Faye 




featured...




Das sind meine Oktober Wünsche / Kaufempfehlungen! Welche stehen auf eurer Liste?








Share:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig