Follow

Sonntag, 31. Januar 2016

Alenas #1 Sneaker Choice!

Image and video hosting by TinyPic

Anfang Januar habe ich euch zwei neue Paare gezeigt - Sneakers, die ich bei Zalando hatte kommen lassen & die eins gemeinsam hatten: Weiße Farbe und den Namen "Stan Smith". Und trotzdem waren beide so verschieden wie Tag und Nacht! Remember?

Entschieden habe ich mich nun für das ausgefallenere Modell der beiden, denn man ehrlich: Normal kann ja jeder! Der Stan Smith mit den Klettverschlüssen und den grünen Details ist nämlich aus der Kinderabteilung - somit fast 40€ günstiger als die Erwachsenen-Variante und durch die Orthopädische Sohle (Hallo Kinderfüße!) auch noch um einiges bequemer und vielleicht sogar gesünder. Jedenfalls laufe ich auf Wolken! 

Meine nächsten Schuhe werde ich ebenfalls bei den Kinderschuhen suchen, denn wenn man spart, das gleiche bekommt und dann auch noch ein kleines Upgrade dazu erhält, dann kann man doch nichts falsch machen! Oder?!




Share:

Samstag, 30. Januar 2016

The Striped Navy Crop Top

Image and video hosting by TinyPic

Es gibt so Teile, in denen fühlst du dich wohl, noch bevor du sie angezogen hast. Die sehen einfach auf der Stange schon total nach dir aus. So geschehen mit mir und diesem Crop Top von Forever 21. Grund genug dem guten Stück einen eigenen Post zu widmen und eine absolute Kaufempfehlung an euch auszsprechen! KAUFT DIESES TOP! Es sieht so wundervoll aus, passt in den kommenden Frühling & unterstützt euren perfekten 70´s Style! 

Noch dazu fallen mir die unmöglichsten Kombis mit diesem Teil ein & wenn ich meine Wunschform endlich erreicht habe, werden wir (ich, mein flacher Bauch und dieses Top) eine wunderschöne Zeit zusammen haben. Bis dahin schmachte ich es an und habe einen Grund jeden Morgen noch ein paar Situps dran zu hängen. Heja!


Share:

Freitag, 29. Januar 2016

Friday Checklist: 5 things you´ll need at your next party!

Image and video hosting by TinyPic



#1 Eine Polaroid Kamera! Es gibt nichts spaßigeres als diese kleinen Retro Teile! Schnappt euch eure beste Freundin und knipst drauf los - tolle Erinnerungen für immer, die sich auch super am Inspirationsboard machen! Für die kommende Festivalsaison natürlich ein Musthave - nicht umsonst wird die Instax Mini 8 gehpyed ohne Ende. 

#2 Konfetti! Genauso old-school wie die Polaroid Kamera & genauso spaßig! Konfetti wird schon lange nicht mehr nur zu Karneval oder zum Kindergeburtstag genutzt - für mich gehört buntes Konfetti zu jeder guten Party! Gefüllt in Luftballons kann man damit eine Menge Spaß haben - cooler Nebeneffekt: Für uns Instamädels auch immer ein schöner Effekt auf Fotos! Tolle Konfetti Ideen gibt es bei Pinterest - erhältlich ist es in verschiedenen Partyshops, für ausgefallene besonders hübsche Mischungen schaut bei Etsy oder Dawanda!

#3 Quastengirlanden! Ultra "in" und besonders girlie! Für die nächste Mädelsparty darf eine Quasten- oder Tasselgirlande nicht fehlen! Schöne günstige Girlanden bekommt ihr bei Partyerie - toll machen die sich natürlich auch als Deko an der weißen Wand. 

#4 Justin Biebers "Purpose"! Auch wenn ich den Bieber-Hype nie nachvollziehen konnte, überrascht er mit "Purpose" wahrscheinlich restlos jeden! Und dank dem neuen Look bin auch ich jetzt ein bisschen Fan-Girl! Diese Album darf sicher auf keiner Party fehlen, denn neben gute Laune Songs wie "Sorry" und "What do you mean" bietet das Album auch tolle Schmusetracks wie "I´ll show you" oder "Love Yourself"! Geprüft und für grandios befunden!

#5 der schwarze Jumpsuit! Wenns ums Partydress geht, haben wir mittlerweile so viel mehr Möglichkeiten als das "kleine Schwarze"! Außer der Farbe, die bleibt. Schwarz ist immernoch das einfachste Partyessential, denn dazu passt Glitzer, Glamour, jeglicher Lippie und jeglicher Heel! Weil man sich auf Partys aber vor allem wohl fühlen sollte, wähle ich statt dem Kleid mittlerweile viel lieber den Jumpsuit! Am liebsten trägerlos, lang und super skinny. Sexy und trotzdem extrem bequem und lässig! YEY! 


Welche sind eure Party Essentials?










*picture via Pinterest

Share:

Donnerstag, 28. Januar 2016

Sweet Potatoe with Avocado, Goats Cheese, Hummus & Baby Spinach

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

In letzter Zeit probiere ich mich ein wenig aus, das ist dem ein oder anderen sicher schon aufgefallen. Und weil zum gesunden Lebensstil nicht nur der Sport, sondern auch gesunde Rezepte dazu gehören, habe ich in den letzten Wochen so einige Rezepte probiert und für gut befunden - und die möchte ich natürlich mit euch teilen! Gesundes Essen an sich ist für mich nicht das Problem, der Verzicht auf Kleinigkeiten zwischendurch und zu viel Zucker und Fett fällt mir wesentlich schwerer. In Zukunft möchte ich mich auf schöne kleine Rezepte konzentrieren, die mich satt machen & dazu auch noch spannend sind - Here we go, Nummer 1: Süßkartoffel mit Schafskäse, Hummus und Avocado (nach Wahl gibt es dazu Blattspinat oder Salat aus Babyspinat!).

Ihr braucht für 2 :  2 große Süßkartoffeln, eine halbe Dose Hummus (oder nach Wahl), 1 Avocado, etwas Zitronensaft, Korianderblätter (gehackt), 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, 50g Schafskäse oder Feta, Salatblätter oder Spinat zum Garnieren

Zubereitung:  Die Süßkartoffeln mit Olivenöl bestreichen und im Ofen für ca. eine Stunde grillen (180°C bei Umluft). Den Salat oder Spinat in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer anrichten. Die fertige Süßkartoffel darauf legen und in der Mitte längs aufschneiden. Darauf den Hummus verteilen. Die Avocado in zwei Hälften schneiden, entkernen und von der Schale lösen - in Scheiben oder Stücke schneiden und auf der Süßkartoffel drapieren. Zum Schluss etwas Schafskäse oder Feta auf die Kartoffel krümeln. Et Voilá!


 Guten Hunger!







*das Rezept habe ich gefunden bei Tess Ward.




Share:

Mittwoch, 27. Januar 2016

Sheet Chat! Alenas Bed Time Stories

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Share:

Dienstag, 26. Januar 2016

Shop the 70´s Vibe!

Image and video hosting by TinyPic
Vix Instanbul Crop Top / New Look Pinafore Dress / Wear All College Jacket / Chanel Nailpolish / H&M Skirt / Nelly Striped Shirt / Skinny Dip Lip Purse / Senso Leopard Heels


Ich bin momentan so tierisch verliebt in den 70´s Trend! Die meisten der Teile, die so getragen werden sagen mir einfach immer mehr zu & neben einer Flared Jeans (Weil Schlaghose so "out" klingt nennt man das jetzt so!) und diversen Crop Tops habe ich mir mittlerweile in den verschiedenen Sales so einige Teile gekauft - und witzigerweise fühle ich mich damit so gar nicht old-school. Was ich fürs Frühjahr wirklich brauche? Eine Collegejacke und ein Denimkleid, am liebsten im Latzkleid-Stil! Und ihr so?






*items via Polyvore



Share:

Why doing sports? Why getting & staying fit?

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Warum mache ich eigentlich wieder regelmäßig Sport? Denn vor habe ich das eigentlich schon lange & so richtig angegangen habe ich das nie. Ich vermisse meine Bauchmuskeln, die damals so ganz ohne Anstrengung (nach heutiger Definition habe ich mir den A**** aufgerissen...) wuchsen und blieben. Ich vermisse meine Fitness, dass ich ganz leicht mit dem Lieblingsmenschen mithalten konnte & bei Fitnesstest und Zirkeln immer die beste war. Hach.

Seit nun zwei Wochen stelle ich mich dreimal die Woche aufs Laufband, genieße meine 30 Minuten und habe mich bis jetzt schon deutlich verbessert. Der Muskelkater war mist, das Weitermachen zunächst auch, aber sobald das Laufen zur Morgenroutine dazu gehörte, war es eigentlich ganz einfach.

Meine Nikes sind mittlerweile voller Schlamm, deutlich geformt vom Sport und ich fühle mich tatsächlich - besser! Weil ich endlich einen Anfang gefunden habe und weil es beginnt wieder Spaß zu machen. Ich habe immer gesagt Laufen sei nichts für mich & doch war es immer das Rennen, das mir in den Kopf kam, wenn ich mir einmal wieder vornahm fitter zu werden. Und ich habe total vergessen, dass das eigentlich so einfach ist. 

Seit dieser Woche mache ich zusätzlich zum Laufbandtraining (bis der Schnee weg ist & ich endlich draußen anfangen kann) noch Kraftübungen, etwas Yoga wenn es mir mal nicht so gut geht und ich achte mehr auf die Ernährung. Reiten gehe ich ja sowieso zweimal die Woche zusätzlich. Und weil ich meinen Po endlich einmal hochkriege, fühlt der sich auch tatsächlich schon besser an! Ich erwarte defintiv keine Wunder - ich will mich einfach wohler fühlen, nachts besser schlafen und weniger Kopfschmerzen haben! Und bis jetzt wirkt das ganz gut. Lass es ein platter Neujahrsvorsatz sein oder wirkliches Interesse - jedenfalls ist der Knoten erstmal geplatzt. Yey!

Warum ich meinen Po jetzt in die Kamera halte? Eigentlich liegt´s bloß am Traum-Höschen & vielleicht ist es auch ein klitze kleines bisschen Klischee. Image and video hosting by TinyPicOder ich probiere mich derzeit einfach aus.

Jedenfalls möchte ich tatsächlich fit bleiben. Ich möchte eine Aufgabe haben, bis ich weiß wo ich hin will. Ich möchte meine Zeit besser nutzen, 5 Mal am Tag Obst und Gemüse essen und viel Wasser trinken. Und tatsächlich habe ich viel weniger Lust auf Zucker. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal Gummibärchen oder Schoki essen wollte. Und das ist doch mal ein sinnvoller Nebeneffekt!






Share:

Montag, 25. Januar 2016

6 New! Crazy wardrobe stock-up!

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Chicwish Sweater / H&M Leopard Pants / H&M Palmtree Pants / Chicwish Leather Skirt / Chicwish Blouse / Chicwish Striped Dress


Ich habe ein paar neue Teile gebraucht, die ich in der Übergangszeit zwischen Winter und Frühjahr super kombinieren kann oder auf meinem Trip nach Teneriffa mitnehmen kann - im H&M Sale wurde ich mit zwei schicken Hosen fündig, die ich schon länger im Auge hatte! Prints gehen doch immer wenn die Tage freundlicher werden. Chicwish hat mich diesen Monat ganz besonders begeistert! Nicht nur, dass ich den perfekten gelben Sweater gefunden habe, sondern auch drei andere Teile wanderten in meinen Besitz, die ich schon lange so gesucht habe. Jetzt bin ich bestens gerüstet!

Outfits damit folgen wenn ich beim Friseur war und den Longbob nachgeschnitten und das Blond aufgefrischt habe - momentan sehe ich furchtbar aus ;-)


Share:

Sonntag, 24. Januar 2016

How to: Create a sneak peak of Amsterdam!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Share:

Samstag, 23. Januar 2016

3 Musthaves for my Get-away!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Wann immer ich Teile finde, die mich so richtig begeistern, dann kann ich mich daran auch absolut nicht satt sehen. Im März geht es für mich 6 Tage nach Teneriffa - Grund genug meine Sommergarderobe ein wenig aufzufrischen! Generell bin ich shopping-technisch schon mitten im Frühling angekommen, denn Schals und Mäntel muss ich zwar momentan noch tragen, kann ich aber schon nicht mehr sehen. Der Winter ist einfach nicht meine Zeit. Für sechs Tage Urlaub muss schon wohl überlegt sein was mit darf und was zuhause bleibt. Und weil wir im März zwar mit angenehmen 20-24°C rechnen dürfen, aber dennoch niemand den Wettergott beeinflussen kann, muss ich ein wenig planen. Wichtig sind mir aber in jeden Fall diese drei Teile, mit denen ich mich nicht nur super wohlfühle, sondern die auch eine Menge Urlaubspotential haben!

#das Palmprintkleid: Urlaub = Blattprint! Ist einfach Gesetz. Und da es ein Teil im Koffer braucht, das man wohl als Statementpiece bezeichnen würde, wähle ich dieses Printkleid in A-Linienform! Das sieht nämlich nicht nur super lässig aus, sondern kann am Abend auch richtig schick werden. Gekauft bei About You, getaggt mit Only.

#der Stan Smith: Es braucht auf einem Trip immer den einen Schuh, der zu allem passt und den man zu jeder Gelegenheit tragen kann. Der weiße Sneaker ist in den letzten Jahren zu genau diesem Teil geworden und sicher nicht mehr weg zu denken. Meinen Stan Smith habe ich erst kürzlich gefunden und doch bewährt er sich schon unheimlich gut! Für unseren Erlebnisurlaub ist das der perfekte Treter, der zum Kleid genauso passt wie zu Shorts und Tshirt!

#das weiße Printshirt: Dieses Kakteenshirt von Asos musste ich haben! Kakteen als die "It-Pflanzen" in Bloggers Räumen machen sich auch prima auf ein weißes T-shirt gestickt. So ein Teil, das unkomplizierter nicht sein könnte und dennoch ein wahrer Hingucker ist! Das Shirt das ich zu allem tragen kann und am liebsten jeden Tag neu kombinieren würde. Muss mit!!








Share:

Freitag, 22. Januar 2016

How To: The perfect Flat-Lay

Image and video hosting by TinyPic

In Zeiten von Instagram & Co. sollte man so einige Skills beherrschen. Das perfekte Flat-Lay ist heute wohl so wichtig wie das Selfie oder die Beherrschung verschiedenster Hashtags! Aber wie setze ich das perfekte Flat-Lay um ?

#Untergrund: Die Wahl des Untergrundes dient als Basis für unser Flat-Lay, also ein Bild auf dem verschiedenste Gegenstände nebeneinander zu sehen sind. Instagirls wählen am liebsten helle, vorherrschend weiße Untergründe, helles robustes Holz, Marmorfolien oder ein pastellenes Pink. Ich persönlich nutze dazu am liebsten Tischplatten oder Tonkarton in schönen Farben, den man super leicht austauschen kann!

#Bildmittelpunkt: Ist der Untergrund für das stylische Flat-Lay geplant, so gilt es einen Gegenstand zu finden, auf den ihr euer Stilleben aufbauen könnte. Sehr beliebt sind hier verschiedenste Modezeitschriften, die einen modischen Touch geben, ich nutze aber auch unheimlich gerne meinen Laptop, weil der weiß ist und ich unheimlich busy wirke ;-)

#Details: Und jetzt gilt es eurer Fantasie freien Lauf zu lassen! Arrangiert eure liebsten Beautyteile, dezenten Schmuck, ein kreatives Buch, tropische Blätter, euren liebsten Spitzen BH oder alles was einfach schick aussieht um den Bildmittelpunkt herum. Schaut, dass die Farben miteinander harmonieren & dass die einzelnen Gegenstände zusammen Sinn ergeben. Zu meinem Laptop passt ganz busy natürlich das Smartphone, eine Postkarte, meine Lieblings CD und ein wenig Kosmetik - der typische Arbeitsmorgen im Home Office eben (Ironie zeig´dich!).  Da mit das ganze auch nicht zu inszeniert wirkt, legt bestimmte Teile übereinander und verteilt sie am besten um die vier Bildecken herum. So unterstützt ihr den typischen Insta-Bildausschnitt in quadratischer Form.





Share:

Donnerstag, 21. Januar 2016

#againstwinterblues! Springspiration!

Image and video hosting by TinyPic


*pictures via Pinterest /Tumblr



Share:

Mittwoch, 20. Januar 2016

CRAZY VIBES - Alenas Tipps for not taking life too serious!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic
Share:

Dienstag, 19. Januar 2016

Banana Leafs - Minimalistic Jungle!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Sie sind mittlerweile ein absoluter Interior-Hit geworden & ich persönlich habe in der Uni auch schon einige mitgehen lassen: Palmblätter! Weil die Pflanzen unheimlich groß werden, habe ich mich bis jetzt noch nicht getraut eine eigene anzuschaffen - Bei Amazon habe ich nun dieses Kunstblatt gefunden, das nicht nur echt wirkt, sondern das ich auch nicht töten kann Image and video hosting by TinyPic

So ein wenig grün in der Wohnung macht doch alles gleich viel freundlicher! Wenn es dann auch noch ein tropisches Blatt ist, kommt auch gleich noch ein wenig Urlaubsstimmung auf. Neben meinen Kakteen und Succulenten eine tolle Alternative, um die man sich nicht kümmern muss ;-)




Share:

Montag, 18. Januar 2016

Shorty! What about cutting my hair short?

Image and video hosting by TinyPic Ich liebe meine Haare, die Textur, die Farbe nach dem Auffrischen, die leichten Wellen, die dicken Haarenden. Damit kann ich Beach Waves genauso gut tragen wie den Langbob. Und beides habe ich jetzt getestet. Gegen das Abschneiden habe ich mich lange genug gewehrt & doch habe ich mir die Längen im Oktober auf Schulterlänge kürzen lassen. Gefiel mir auch wirklich gut, denn generell bin ich Fan von eher langen Haaren. Ich finde das wirkt weicher, weiblicher und mich faszinieren lange gesunde Haare immer unheimlich. Seit kurzem finde ich kurz und wuschelig allerdings recht grandios & spiele ernsthaft mit dem Gedanken einmal eine solche Typveränderung zu starten! 

Auf diesem Foto trage ich meinen Zopf nach vorne über die Stirn, sodass es wirkt, als ob ich ein fransiges Pony trage, eventuell sogar einen leichten Undercut. Und irgendwie finde ich das richtig gut!

Ob ich mich in diesem Jahr tatsächlich trauen werde, ob ich nicht doch zurück zur langen Mähne finde oder den Bob nochmal kürzer teste, das kann mir keiner sagen. Was ich weiß ist nur, dass 2016 voll von Veränderungen und neuen Wagnissen sein wird! Und deswegen bin ich richtig motiviert! 

Was meint ihr?








Share:

Sonntag, 17. Januar 2016

Bang, Bang, Kiss! My favorite Lippies of all time!

Image and video hosting by TinyPic

Wenn es um Lippies geht, dann bin ich irgendwie das typische Mac-Girl geworden! Hätte ich nie gedacht, denn als der Mac Hype vor ein paar Jahren aufkam wollte ich da gar nicht ran. Gekauft habe ich damals natürlich auch keine teuren Beauty-Marken, denn in den Teenie Jahren sollte man für sowas nicht zu viel Geld ausgeben - nutzen wird man es sowieso nicht. Aber nachdem ich über die letzten Jahr so einige Lippenstifte unter die Lupe nahm, habe ich gemerkt, dass ich mich auf die kleinen Schwarzen am meisten verlassen kann! Meine drei Favoriten kommen jetzt...

# Morange: (Trage ich hier!) Ist ein orange-rot, das mir seltsamerweise sogar ein wenig steht. Mit gelbstichigen Rottönen habe ich eigentlich so meine Probleme - zu Morange greife ich dennoch immer wieder! Ist super frisch, super modern und speziell, so wie ich es liebe!

# Impassioned: (Hier auf den Lippen!) Endlich ein Rotton, der mir gefällt und der nicht schreit "Hallo Makeup!". Pinkes Rot das mit meinem Hautton super harmoniert und das nicht so gehypted ist, dass ich es überall sehen muss. 

# Velvet Teddy: (Trage ich auf diesem Foto!) Mein momentaner Favorit & absolutes Lippie Klischee! Wer den Whirl nicht trägt, der trägt Velvet Teddy! Ein nudebraun, das nicht zu hell oder dunkel ist und sehr natürlich wirkt. Das matte Finish gefällt mir unheimlich gut und es trocknet nur wenig aus! Meine Alltagsfarbe, die aber auch am Abend super geht!!

Welche sind eure liebsten Lippies?











Share:

Samstag, 16. Januar 2016

Lace + Dots = LOVE!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Zara Blouse


So ein Teil, nach dem ich schon eine Ewigkeit suche. Und dann ist es immer wieder traumhaft, wenn man es dann findet. Zara Sales haben mich noch nie so richtig angesprochen, aber so wie der Stil sich ändert, ändern sich auch die Quellen! Dieses Mal habe ich zugeschlagen - zumindest bei zwei tollen Teilen. Eins davon ist diese Bluse. 

Es ist Liebe. Wir haben uns verlobt. Image and video hosting by TinyPic














Share:

Freitag, 15. Januar 2016

What I will focus on this spring!

Image and video hosting by TinyPic

Mango Cotton Jumpsuit / Superga Shoes / Zara Cropped Sweater / Altuzarra Leopard Pants / Zara Sheer Frilled Top / Levi´s Highwaisted Shorts / Senso Heels / Furla Bag


Obwohl der Frühling wohl noch weit weg ist, habe ich mir in den letzten Wochen schonmal eingehend Gedanken gemacht, was ich tragen möchte wenn es endlich wärmer wird. Weil es für mich schon im März in den wohl verdienten Urlaub nach Teneriffa geht, fallen mir momentan sowieso eher Shorts und Crop Tops statt Mänteln und Schals in die Hände & ich plane eingehend was ich alles einpacken möchte. Einen Post dazu gibt es sicher auch noch - was ich alles so ansammle berichte ich ja sowieso zu Hauf ;-) 

In diesem Jahr möchte ich mal wieder etwas weg von den typischen Trends (sicher werde ich den ein oder anderen wieder nicht auslassen können, aber generell gilt: Ich trage lieber was mir gefällt & was nicht jeder ausführt!). Ein Trend, der aber mit Sicherheit pulsieren wird, ist der Metallic Silver Trend! Silber kommt dieses Frühjahr ganz stark und ergänzt unsere geliebten Denimstoffe und Spitzenteile ganz modern! Finde ich richtig gut & werde dabei eher auf Accessoires und Schuhe setzen.

Verliebt habe ich mich außerdem in diese Teile, die ich im Frühjahr in jedem Fall tragen möchte:


# Ein Denim Jumpsuit für Sneakertage (weil ich die meistens habe!) , für Städtetrips, Grillabende und lässige Outfits.

# Rosafarbene Superga´s als Alternative zu den mittlerweile ausgelatschten Converse. Rosa braucht sicher keine Erklärung!

# der cropped Sweater (am liebsten gestreift!) zu Jeans und Shorts für ein bisschen Haut und einen coolen Look.

# die Leohose in Röhrenform aus leichtem Stoff und zu Streifen, einfarbigen Shirts, Lederjacken und weißen Sneakers!

# die Levi´s Shorts aus dem Vintageladen (aka Kleiderkreisel) für die ersten warmen Tage, auf jeden Fall high waisted, verwaschen und richtig alt! Darf in keinem Kleiderschrank fehlen, tut es aber in meinem, also suche ich schon seit Wochen nach der perfekten...

# das schwarze Oberteil aus Punktespitze! Darf ruhig see-through sein und nur mit schwarzem BH getragen werden. Irgendwie spießig und doch total sexy! Unter der Latzhose, zur Boyfriend Jeans oder zur Lederröhre - Hauptsache Stilbruch!



Welches sind eure Musthaves fürs Frühjahr?











Share:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig