Follow

Samstag, 19. November 2016

DIY: Colorful Felt Coaster / Rug


Bald beginnt die Winterzeit! Es ist jetzt fast schon Dezember und damit beginnt offiziell die Wünschezeit! Keine Geschenkeideen? Ich habe eine für euch, nach dem Sprung...


vor dem Zusammennähen

Heute habe ich ein DIY für euch das ich schon seit Oktober plane und eigentlich schon seit Anfang des Jahres umsetzen wollte. Ihr alle werdet mittlerweile gemerkt haben, dass ich ein großer Fan von buntem Filz geworden bin, weil das nicht immer gleich bedeutend mit Öko-Ladies sein muss und auch sicher nichts ist was nur Oma nutzen kann ;-) Filz ist super kuschlig und kann so schön aussehen! Schon hier habe ich euch ein DIY mit Filzkugeln gezeigt das ich immernoch super schön finde und auch regelmäßig trage. Auf meiner November-Wishlist war der Pinocchio Teppich von HAY enthalten und in meinem Herbst HAUL habe ich euch dazu schon einen kleinen Untersetzer in diesem Stil gezeigt, den ich wunderschön finde und auch immernoch täglich nutze! Und jetzt war es an der Zeit mich selbst einmal an das Basteln mit Filzbällen, im Look von HAY zu begeben ;-) 

Dieser kleine Teppich, den ihr auch ganz vielfältig als Untersetzer für Töpfe, Sitzkissen oder Wanddeko nutzen könnt, ist super leicht zu machen und kostet euch gerade einmal um die 15€! Ich habe dazu Filzbälle bei Ebay in verschiedenen Farben bestellt und zum Glück ein tolles Angebot mit (eher watteartigen) PomPoms gefunden. Filzbälle können nämlich leider extrem teuer sein! Sie wirken wie kleine weiche Marshmallows und ich bin unheimlich verliebt in das (selbstgemachte!!) Teil! 


Wie es geht & Was ihr braucht!


need:
ca 200-250 bunte Filzkugeln 
dickeres weißes Garn
dünnes weißes Garn
Näh-Nadel




To Do: 
Im Prinzip ist dieses DIY wirklich super einfach und ich glaube jeder kann es schaffen einen kleinen Teppich zu basteln! Als erstes fädelt ihr eure Bälle in unregelmäßigem Mix der Farben auf einen dickeren Faden. Zur Hilfe könnt ihr hierbei ganz einfach eine Nadel nehmen, mit der ihr den Faden durch die Watte oder den Filz schiebt. Das dauert eine Weile - je mehr Kugeln ihr habt und je größer der Teppich werden soll, desto mehr Zeit müsst ihr einplanen. Für ca 220 Bälle habe ich ungefähr eine Stunde gebraucht - mit einem Tee und ein wenig Knabberei, eurem liebsten Hörbuch oder Album lässt sich das aber super aushalten ;-) 
Wenn ihr alle Kugeln aufgefädelt habt, macht in beide Ende einen Knoten, sodass die Bälle ohne großen Abstand (relativ eng) aneinander liegen. Diese "Filzschlange" müsst ihr nun wickeln, sodass ein Kreis entsteht. Nehmt euch ein dünneres Garn und eine Nadel, macht in das eine Ende wieder einen Knoten und beginnt mit der ersten Kugel. Ihr müsst die Filzbälle nun in einer Dreiecksform zusammen nähen. Weil das relativ schwer zu erklären ist und auch ein wenig Geduld und Übung erfordert, verlinke ich euch hier eine tolle Anleitung von Vera, die ihr genauso befolgen könnt (habe ich auch getan!). Ihr solltet darauf achten, dass die Kugeln sehr nah und somit eng aneinander genäht werden, sodass keine Abstände entstehen. Zum Ende hin schneidet überflüssige Fäden ab, dreht euer Kunstwerk um, damit keine Nähte zu sehen sind - Et voilá! 

Ich werde meinen Teppich eventuell noch ein wenig erweitern, sodass er noch größer wird und dann als richtiger Vorleger verwendet werden kann! 
So funktioniert er allerdings super als Badematte fürs Bad, Sitzkissen, Dekoartikel oder auch wieder als Untersetzer für Töpfe oder Pfannen ;-) 










Share:

1 Kommentar

Anonym hat gesagt…

Ich finds mega! Tolles DIY (:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig