Follow

Dienstag, 25. Oktober 2016

Food: Berry Smoothie Bowl


Frühstück war noch nie so richtig mein Fall - ich bin ein richtiger Morgenmuffel und meist ist mir eine riesige Vorbereitung morgens einfach viel zu anstrengend. Heute habe ich etwas für euch, wenn es euch genauso gehen sollte - schaut rein, nach dem Sprung...


Frühstücksmuffel? Smoothie Bowls! Ich hatte euch in diesem Post gefragt, ob ihr ein Rezept aus dem Deliciously Ella "Smoothies & Juices" sehen wollt und hier ist das Ergebnis. Vor knapp zwei Wochen habe ich zum ersten Mal eine der Smoothie Bowls aus ihrem Buch getestet und war gleich Feuer und Flamme! Als wahrer Frühstücks-Auslasser wurde ich hier wirklich belehrt, dass Frühstück nicht aus langweiligem staubtrocknenem Müsli oder harten Brot bestehen muss, sondern wirklich richtig spaßig und kreativ sein kann - und vor allem lecker! Einige von euch werden jetzt schmunzeln, denn Smoothie Bowls sind ja nun wirklich nichts Neues. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann habe ich vorher noch nie eine probiert. Ich bin also morgens ganz motiviert (kenne ich gar nicht von mir...) los und habe die Zutaten besorgt und dann alles ganz gemütlich vorbereitet. Wahnsinn wie sowas Neues einen beflügeln kann ;-) In Ellas Originalrezept werden gefrorene Mangostückchen verwendet, die ich allerdings nicht bekommen habe. Ich habe also hier ein wenig experimentiert, gleich beim ersten Mal und stattdessen die volle Beerenladung aufgefahren! Und es war so unheimlich köstlich! Und seitdem habe ich das ganze mindestens zweinmal die Woche gegessen und jedes Mal ein wenig Neues ausprobiert. Meine erste Bowl habe ich aber für euch festgehalten und weiter unten gibt es auch das volle "Rezept" dazu ;-)


Was ihr braucht und wie es geht!

Need:
170g gefrorene Erdbeeren
2 gehäufte TL Kokosnuss Joghurt
90g Himbeeren, am besten gefroren
ca 70g Blaubeeren
1 EL Chia Samen
4-5 Datteln, klein geschnitten
2 EL Haferflocken
1 TL Vanille Pulver 




TO DO:

Im Prinzip ist das ganz einfach! Alle aufgelisteten Zutaten kommen in einen Mixer und werden so lange püriert bis eine cremige Masse ensteht. Ich habe das ganze auch schon mit Schüssel und Pürierstab getestet und auch das funktioniert einwandfrei, allerdings solltet ihr hier alle Zutaten ab und zu durchrühren, weil die Masse durch Samen und Haferflocken teilweise ziemlich hart werden kann. 

Das Topping gibt natürlich den optischen Kick und hier könnt ihr nochmal alles auffahren was geht! Ich habe mich für Blaubeeren, Chia Samen, Datteln und Haferflocken entschieden; also alles was ich auch in der Bowl verwendet habe. Ella empfiehlt übrigens Nussbutter, Granola, Kokosjoghurt und Beeren. Ich habe aber auch schon Bananen oder Kokosraspeln benutzt! Im Prinzip dürft ihr hier richtig kreativ werden und das finde ich besonders schön ;-)




Lasst es euch schmecken! 
Habt ihr Tipps für mich? Welche ist eure liebste Bowl Kombination?




Share:

1 Kommentar

Chrissie aus der edelfabrik hat gesagt…

Man sieht das lecker aus!!!!

Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig