Follow

Dienstag, 16. August 2016

DIY: Dreamcatcher with Feathers & Beads

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic


Auf zu einem neuen DIY! Und meinem liebsten bis jetzt! Ich bin eigentlich nicht der größte Fan von DIY Anleitungen, weil ich finde, dass man das meiste ganz einfach selbst erarbeiten kann. Und an kompliziertere schwerere Dinge traue ich mich bisweilen sowieso noch nicht ran. DAS HIER ist aber ganz leicht - ich habe es auf einem Foto bei Instagram gefunden und wollte sowas auch unbedingt haben! Diese Traumfänger - Mobiles sind jetzt scheinbar so ein Ding in der Bloggerwelt und auch ich liebe so einen Boho-Kram unheimlich; wie ihr wisst ;-) 

Wir beginnen mit den Teilen, die ihr braucht -

-Einen dünnen Ast oder ein Bambusrohr
-  Federn aller Art und Größe
- Faden, am besten dickeren aus Wolle
- dünneres Garn für Perlen oder kleine Steinchen
- Perlen, Steinchen, alles was glitzert oder euch gefällt


Und so geht´s:
Step1: 
Ich habe im Wald Federn gesucht und auch einige von unseren Hühnern und Enten "geklaut". Ich wollte das ganze so natürlich wie möglich halten, aber natürlich könnt ihr Federn auch kaufen, zum Beispiel über Amazon. Diese habe ich dann an längere Stücke der Wolle festgeknotet und erstmal bei Seite gelegt. Auch die Perlchen, Perlmuttscheiben oder was auch immer ihr noch ran machen wollt, habe ich auf dünneres Garn aufgefädelt und dann an einem Stück Wolle befestigt. (Knoten, knoten, knoten!) 

Step 2:
Mit einem langen Stück Wolle den Winkel austesten, in dem das gute Stück später hängen soll! Dazu müssen die beiden Enden der Wolle jeweils an die beiden Enden des Astes geknotet werden. So entsteht die Dreiecksform und ihr könnt das Teil aufhängen! Easy!

Step 3: optional!
Für noch mehr Boho Effekt habe ich mir selbst kleine Bommel gemacht, die ich zwischen die Federn hängen konnte. Muss aber natürlich nicht sein, denn Achtung, etwas mehr Arbeit!
Ihr schneidet von der Wolle einen ganzen Büschel gleich langer Stück ab. Wenn ihr alle zusammen (nebeneinander!) in der Mitte faltet, sollte es schön voll aussehen! Genau das tut ihr dann auch: Die Stücke in der Mitte falten, sodass oben eine runde Schlaufe entsteht. Achtung Fummelarbeit!: Mit einem weiteren kurzen Stück Wolle knotet ihr die Stücke zusammen und dann erkennt ihr auch schon leicht die Bommelform. 
Jetzt muss das ganze noch Form bekommen und hängen können! Wir nehmen also wieder ein langes Stück Faden/Wolle, wie bei den Federn vorher und knoten dieses durch die Schlaufe, die entstanden ist, als die Wollfäden in der Mitte gefaltet wurden. Im Prinzip wird der Bommel jetzt einfach oben nochmal zugezogen, fixiert und erhält dadurch einen runden "Kopf". Gleichzeitig können wir ihn jetzt aufhängen!

Step 4: 
Jetzt müsst ihr alles drapieren! Ich habe den Ast dazu an die Decke gehangen damit er frei schwebt, so lässt sich besser knoten und designen! 
Denkt dran, dass das ganze seine Waage halten muss! Große schwere Federn also entweder zu beiden Seiten ähnlich drapieren oder mittig, sodass es nicht zu einer Seite schwerer wird. 
Wenn alles fertig drapiert und am Ast festgeknotet ist seid ihr auch schon fertig! Und das war so easy!

Und das schöne ist ihr könnt das Teil immer wieder varrieren oder erweitern! Meinen Traumfänger zieren mittlerweile noch einige Federn mehr, unter anderem ganz tolle schwarze riesige Rabenfedern, die ich im Wald gefunden habe! Happy DIY-ing!










Share:

Kommentare

  1. Eien super Idee! Und total einfach um mal schnell etwas DIY zu machen :)

    Liebe Grüße, Joana
    TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
  2. sehr schönes DIY! Ich glaube das werde ich bald nachmachen :-)

    AntwortenLöschen

Thanks for your comments and inspiration <3

© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig