Follow

Montag, 11. Juli 2016

Tattoo Update: After 2 Months

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Seit Mai trage ich mein Tattoo bei mir. Und viele von euch haben mich gefragt wie die Zwischenzeit verlaufen ist - ob ich es bereue, ob es gut verheilt ist und so geworden ist wie ich es mir vorgestellt habe. Meinen Erfahrungsbericht zum Stechen könnt ihr gerne hier noch einmal nachlesen - die Fotos aus diesem Beitrag habe ich genau 4 Tage nach dem Stechen gemacht und wie ihr sehen könnt war es da noch recht geschwollen und dick.

Dass ich mich tattowieren lassen wollte war mir schon seit einigen Jahren klar. Warum ist mir eigentlich gar nicht richtig bewusst. Ich finde Tattoos schön und wenn sie gut gemacht und schön platziert sind, dann können sie einen Menschen wirklich noch schöner machen. Bei vielen Menschen unterstreichen sie die Persönlichkeit sogar! So viele Tattooliebhaber es gibt, so viele Hasser gibt es auch hier. Eigentlich ist das im Leben ja immer so. Und als ich einigen Menschen in meinem Umfeld davon erzählte, waren einige so gar nicht begeistert. 

Jetzt nach den ersten zwei Monaten (morgen auf den Tag!) fühle ich mich damit immernoch unheimlich wohl. Die ersten Tage und Wochen, in denen ich mich nicht satt sehen konnte an dem Neuen und ganz stolz war, dass ich mich endlich getraut habe, sind vorbei. Und es gehört jetzt schon fest zu mir. Anfangs habe ich ständig auf die Stelle am Arm gestarrt, hunderte von Bildern damit gemacht und es jedem unter die Nase gerieben - so ist das mit neuen Errungenschaften. Mittlerweile ist das einfach normal!

Ich finde ich habe mich gut daran gewöhnt. Und nach den ersten vier Wochen, in denen ich wirklich besonders extrem aufgepasst habe (kein Sport, keine parfümhaltigen Produkte, cremen, cremen, cremen...!), habe ich jetzt auch das Tattoo das ich verdiene. Es ist nämlich tatsächlich so, dass ihr alleine dafür verantwortlich seid wie es am Ende aussehen wird! Nach den ersten vier Wochen bin ich dann etwas nachsichtiger geworden. Ich habe das Tattoo nur noch eingeschmiert wenn ich wirklich der Meinung war, dass es trocken und brüchig aussieht. Also eigentlich gar nicht mehr ;-) Auch bin ich damit nun mehr in die Sonne gegangen, ohne darüber nachzudenken, war mal im Schwimmbad und habe auch die ein oder andere Bodylotion darüber geschmiert. Ist zum Glück auch alles gut gegangen! 

Jetzt nach 8 Wochen habe ich das Gefühl, dass es komplett abgeheilt und mit der Haut verwachsen ist. Dadurch sind die Linien etwas dünner und blasser geworden, weil natürlich keine überschüssige Farbe mehr vorhanden ist und auch nichts mehr anschwillt. Ab und zu creme ich es nach dem Duschen nochmals mit Bepanthen ein - nachstechen müssen werde ich aber zum Glück erstmal nicht. Wir sehen aber mal wie es in ein paar Monaten / Jahren aussieht, denn die Haut "arbeitet" ja schließlich.

 

Generell bin ich unheimlich zufrieden! Mein erstes Tattoo war weder schmerzhaft, noch problematisch und ich bin froh, dass ich es habe machen lassen! Das nächste ist bereits in Planung und dann werde ich euch gerne wieder teilhaben lassen :-)






Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Thanks for your comments and inspiration <3

© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig