Follow

Mittwoch, 30. März 2016

Ready, Set, Action: Those PMS days...

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

Jetzt mal ehrlich... PMS hat doch jede Frau. Und als Ausrede nutze ich das kleine Wörtchen auch zu gerne. Und dabei habe ich eigentlich ganz schön damit zu kämpfen. Von Stimmungsschwankungen, über Bauchschmerzen, bis hin zu Migräne habe ich alles durch - Hormone sind schon was komisches. Und jedes Mal frage ich mich erneut: "nein, muss das schon wieder sein?!". Ich stehe mir selbst so im Weg. Ich finde Ausreden warum ich nicht zum Sport kann (alle vier Wochen PMS, der Rest sind Nachwirkungen...), ich finde Ausreden um traurig zu sein, ich finde für alles einen Grund - und doch fühle ich mich damit unwohl. Obwohl ich weiß, dass es anderen auch so geht.

Was wir uns und unserem Körper selbst antun ist eine Sache. Und meistens redet ja auch keiner drüber. Aber sich mies zu fühlen, immer wieder in dieses Loch zu fallen, ist nicht nur unfassbar anstrengend, sondern ganz einfach unnötig. Wir nehmen uns selbst unsere Lebensqualität. Und so bin ich montags immer unbrauchbar. Dienstags unmotiviert. Mittwochs verplant. Donnerstags im Stressmodus. Freitags gelangweilt. Samstags aufgedreht und sonntags unfassbar müde. Jede Woche. 

Und das liegt an mir selbst.

Diese PMS Tage hat jeder. Und die bekommt man auch ganz schlecht los. Da müssen die Männer durch. Aber am alle meisten müssen wir selbst da durch. Und jedes Mal schaffen wir das. GRLPWR.

Und trotzdem nervt es mich so unheimlich. Es nervt mich, dass wir Frauen jeden Morgen viel länger brauchen. Dass wir uns viel mehr um alles kümmern müssen und uns in Sachen Hygiene, Aussehen, Selbstbewusstsein  & Lebensfreude so viel abverlangt wird. Und manchmal will ich dann einfach so sein wie ich will. Kopf aus, Haarwuchs an. So hart es klingt. Wen interessiert´s eigentlich wirklich?! 

Es nervt mich, dass Mädels, die ihren Körper zeigen, stolz auf das sind was sie haben, zum Einschränken gezwungen werden. Dass sich das starke Geschlecht heraus nimmt über unseren Körper zu urteilen. Sich einbildet zu verstehen was in uns vorgeht, was wir monatlich erleben. Gefühle kann man nicht vergleichen - aber die Gefühlswelt eines Mannes passt, wie Hermine es so schön ausdrückte eben "auf einen Teelöffel". Und auch das nervt mich wahnsinnig. Männer sind eben nicht zum Verstehen gemacht. Basta.

Deswegen lasse ich mich auch nicht in irgendein Muster zwängen. Ich will nicht, dass andere über mich urteilen. Und weil ich das nicht verhindern kann, stelle ich meist auf Durchzug. Aber in diesen PMS Zeiten geht das eben nicht so einfach wie es sich anhört. Deswegen flippe ich aus. Deswegen weine ich zu viel. Deswegen mache ich unüberlegte Dinge oder eben nicht. Und irgendwie ist das ok. 

Oder nicht? 











Share:

Kommentare

  1. PMS ist einfach nur nervig! Trotzdem darf man sich davon nicht so runter ziehen und beeinflussen lassen, auch wenn es schwer ist. Also beim nächsten mal vlt. einfach mal erst recht Sport machen und PMS den Kampf erklären :)
    Woher ist im übrigen das wunderschöne top?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du vollkommen Recht! Danke Lena!
      Das Top ist aktuell von Zara ;)

      xx

      Löschen

Thanks for your comments and inspiration <3

© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig