Follow

Mittwoch, 6. Januar 2016

And the cactus asks the balloon: Wanna be friends?


Image and video hosting by TinyPic

Obwohl das Jahr noch jung ist, habe ich schon etwas gelernt. Ich habe endlich einen Punkt in meinem Leben erkannt, habe endlich die Möglichkeit ein Problem zu verändern. Und das macht mich glücklich. Ich habe gelernt, dass ich in der Vergangenheit der Kaktus war und musste viel zu oft merken, dass ich mit dem Ballon nicht befreundet sein kann. Ich habe meine Stacheln und die werfe ich manchmal eben um mich. Und jedes Mal wenn ich frage "Want a hug?", dann platzt der Ballon & ich stehe vor dem Scherbenhaufen. Ich habe gemerkt, dass ich viel zu schnell zusteche, dass ich viel zu selten vertraue und mir vor allem selbst nicht traue. Ich möchte nicht mehr nur der Kaktus sein.

Ich habe gelernt, dass ich manchmal auch der Ballon bin. Dass ich mich gegen die Umarmung zu sehr wehre, bis der Kaktus keine Stacheln mehr hat. Ich bin viel zu oft und viel zu schnell geplatzt, habe vergessen wie es ist sich ein dickes Fell anzulegen. Ich habe mich zerbrechlich gefühlt und wollte mich zurück ziehen, in Watte packen, weil ich Angst hatte dem Kaktus zu begegnen. Dabei kann der Kaktus ja auch ganz nett sein - vielleicht trägt er bunte Blüten oder schämt sich selbst für seine Kanten. Vielleicht ist auch nicht jede Pflanze ein Kaktus. Und vielleicht muss ich es einfach manchmal riskieren. 

Und der Kaktus fragt den Ballon: "Wanna be friends?" - und der Ballon nickt, wirft dem Kaktus eine Wolldecke über und umarmt ihn.



Share:

Kommentare

Konfetti Katze hat gesagt…

Ein wirklich toll geschriebener Text, vorallem der letzte Satz gefällt mir sehr gut!
Sophie♥

Anonym hat gesagt…

Grandioser Text! Ich kenne das so gut!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig