Follow

Sonntag, 27. Juli 2014

CR´s best Beach Spots!

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Wenn es um Strände geht, bin ich eigentlich nicht besonders anspruchsvoll! An der Cote d´Azur gab es tolle Kiesstrände mit klarem Wasser, Mallorca überzeugt hingegen mit weißem Sand und tollen Buchten. Cala Ratjada bot uns gleich drei Varianten, die wir in den 7 Tagen Urlaub auch alle getestet haben. Lohnenswert sind definitv alle, auch wenn ich einen persönlichen Favoriten habe. Here we go...

 Cala Agulla
Die größte Bucht, die zu Fuß zu erreichen ist. Vom Zentrum aus läuft man ca 20 Minuten entlang verschiedener Cafés, Hotels und Souvenirshops. Eigentlich ein angenehmer Fußweg, allerdings extrem voll und richtig Tourismus gesteuert. So schön ich Cala Ratjada sonst fand, so enttäuscht war ich von dieser zugebauten Ecke. Die Cala Agulla an sich war sehr voll - aber auch wirklich wunderschön! Weißer Sandstrand, warmes Wasser das ganz flach beginnt, sodass man seinen frierenden Po (ja, ich bin etwas empfindlich.. :-) ) nicht direkt ins Nass halten muss. Die Bucht war von mehreren Seiten "begehbar", also eher rund angelegt, sodass es tatsächlich den ganzen Tag ziemlich voll war. Eine Bucht ist für mich eher entspannt und ruhig, hier hatte man eher typisches Malle-Strand-Feeling.

Son Moll
Der größere und bekanntere der beiden zentralen Strände (erstes Foto). Rundum liegen tolle Hotels, wie das "Sentits" und viele Bars und Restaurants sind in wenigen Metern zu erreichen. Hier fand ich es auch sehr voll, aber was soll man von der Hauptsaison auch sonst erwarten!? Wirklich schön fand ich den Ausblick auf das offene Meer und die leichten Hügel Mallorcas im Hintergrund. Ein bisschen Hawaii Feeling inklusive, das uns nochmal bestätigt wurde, als es am zweiten und dritten Tag etwas windig und somit wellig war! Wellenspringen war ein absolutes Highlight des Urlaubs!

Cala Gat
Die Cala Gat (Foto 3)war mein persönlicher Favorit, denn versteckt hinter ein paar Felsen muss man hier her auch ein paar Minuten an der Hafenmauer entlang wandern. Der Weg dort hin ist jedoch schon ein absoluter Traum, denn mit Blick aufs Meer und tollen Felsen zum besteigen lässt es sich eine Menge entdecken! Neben kleinen Geckos, die sich auf dem Stein sonnten haben wir auch Klippenspringer getroffen, deren Paradies die Cala Gat defintiv sein musste! Angekommen an der Bucht eröffnete sich uns strahlend türkises Wasser, wie ich es auf den Malediven erwartet hätte, heller Sand und wenig Betrieb (Achtung: Geheimtipp!!!). Die Liegeplätze sind hier sehr begrenzt, aber wenn man sich schon morgens einen Platz sichert, kann man hier relativ ruhig und entspannt liegen! Eine kleine Strandbar versorgte uns mit Saft und Cola und kleinen Snacks - hier war das Leben wirklich toll!





 


Share:

Freitag, 25. Juli 2014

Alenas big guide to Cala Ratjada

 
Share:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© Lookslikeperfect.net - Fashion & Lifestyle from Siegen (Germany) | All rights reserved.
Blogger Template Crafted by pipdig